=/\= Sternenflottenfrequenzen =/\=

  • [Kopie vom Ausichtsdeck der SB Omega]



    =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Hans von Lahrenberg


    An:
    Lisa Geddes


    Sternzeit: 925080.4032


    Liebe Lisa,


    zunächst tut es mir furchtbar Leid, dass ich dir nicht eher schreiben konnte. Es ist alles so drunter und drüber gegangen mit dem Umzug und dann der Mission und überhaupt. Ich konnte mich gar nicht richtig von dir verabschieden. Das möchte ich nachholen. Sobald ich wieder bei der Starbase bin, besuche ich dich. Ich habe dich sehr lieb Lisa Geddes, und ich will, dass du das weißt. Im Anhang ist eine Aufnahme von dem Harfenstück, weißt du, das vom Holodeck.
    Ich werde dich ganz gewiss wieder sehen. Ich werde dich suchen.


    Einen Kuss auf deinen Rosenblütenblättermund,


    dein Hans




    Anhang: Harp airs


    =A= Ende der Transmission =A=

  • Lisa Geddes:


    =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Lisa Geddes


    An:
    Hans von Lahrenberg


    Sternzeit: 925052



    Mein Liebster Hans,


    Entschuldige meine späte Antwort, doch ich habe gerade an einem Werk gearbeitet und war so vertieft und fasziniert von dem, was ich versuchte zu kreirenen, das ich die Welt um mich herum vergaß.
    Ich habe das, was ich an Bord der Meridian und der Starbase erlebte in mein Werk einfließen lassen.
    Es ist umwerfend geworden. Du mußt es dir ansehen, wenn du mal da bist.
    Wo bist du eigentlich gerade unterwegs? Ich vermisse dich. Die Zeit mit dir war so schön... Ich hoffe dich bald wiedersehen zu können.


    Bis bald mein Liebster


    Es herzt dich


    deine Lisa


    =A= Ende der Transmission =A=

  • =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Hans von Lahrenberg


    An:
    Lisa Geddes


    Sternzeit: 925062.0051


    Liebe Lisa,


    ich freue mich ganz doll über deine Antwort, ich weiß gar nicht, wie ich es in Worte kleiden soll. Ich hoffe, ich kann dich bald besuchen. Ich hoffe, dass es bald Urlaub gibt.


    Ich vermisse dich auch, hier am Rand der neutralen Zone. Es ist komisch im Moment, aber ich kann dir davon hier nichts erzählen. Aber ich denke es wird alles gut. Ich habe ein Bild von dir aufgestellt, und schaue es mir an, jedes Mal, bevor ich einschlafe. Schick doch mal ein Bild von dem Kunstwerk, dann kann ich mich schon einmal vorfreuen.


    Und noch ein Kuss auf deinen Rosenblütenblättermund, meine Liebste,


    dein Hans

  • =A= Beginn der Transmission =A=




    Von:
    Jennifer Hutson




    An:


    Ya´rin White



    Hallo Kurzer,


    Na wie ist es auf der Pegasus? Ich sitze gerade in der Offiziers messe und lausche Irischer Musik. Ema, Danaher und Hans spielen auf der Bühne und die gesamte Crew feiert einwenig. Ich hoffe dir geht es gut und mit dem aufbau der KS geht es vorwärts. Was macht Will und wie ist deine Crew? Hast du dich eingelebt? Und hast du wenigstens einen eigenen und größeren Schreibtisch? Ach ja und wie ist das MHN bei dir? Ich weiß ich frage viel aber ich bin doch so neugierig... Ach ja Schnuggel ich muss sagen die Crew die du eingearbeitet hattest ist echt super nur zwei davon scheinen sich nicht wirklich zu vertragen habe die beiden mal in verschiedene schichten eingeteilt das wird besser sein. So ich werde mir jetzt noch einwenig zeit zum Feiern nehmen und danach wieder an die arbeit gehen. Ich hoffe wir sehen und hören uns bald wieder


    Deine
    Kleine






    =A= Ende der Transmission =A=

  • =A= Beginn der Transmission =A=




    Von:
    Ya´Rin Rathenn White, LMO der USS Pegasus



    An:
    Jennifer Hutson, LMO der USS Kyushu



    Hallo Kleines,


    Ich sitze grade im meinen Büro und gehe die Ergebnisse der Medizinischen Laboren durch und bei einer Galaxy ist das nicht grade wenig. Der Medizinische Stab arbeitet schon Hand in Hand. Ich fühle mich nur leicht überfordert bei 1013 Menschen aber das wird schon. Die RU des KO steht noch an aber er schafft es immer mir zuentkommen. Und das Gespräch steht mir auch noch vor weger deiner Geburt auf der Pegasus. Ich hoffe er stimmt zu. Und spreche es auch mit deinen KO ab.



    Dein
    Kurzer



    =A= Ende der Transmission =A=

  • =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Lt. Julian Hunt
    Erster Offizier
    U.S.S. Pegasus NCC-73479


    An:
    Ltjg. Dylara Liosa
    Counsler
    U.S.S. Galileo NCC-74676 A


    SZ: 926030,4401


    Betreff: Persönliche Nachricht für Ltjg. Liosa


    Liebe Dylara,


    ich weiß es es eine dumme Frage aber wie geht es Dir? Ich kann verstehen wenn du wütend auf mich bist, aber wir wussten doch beide worauf wir uns eingelassen haben und das dieser Moment irgendwann kommen könnte.
    Sicher kam er nun wohl zum unpassendsten Zeitpunkt. Aber trage ich die Schuld dafür? Jedenfalls lässt dein Verhalten mir gegenüber darauf schließen das du so denkst. Diese Last die du mir aufbürdest wiegt unglaublich schwer auf meinen Schultern.
    Auch für mich ist das alles nicht leicht und es tut mir weh die Frau, die mir so viel bedeutet, allein zurückgelassen zu haben. Aber bist du allein? Du hast immerhin noch die Crew der Galileo, deine...Familie, die auch meine war... Sie werden dir den Halt geben den du brauchst, wenn du Sie nur lässt! Lass dir nicht von Verzweiflung und Angst die Sicht nach vorn nehmen!
    Die Galileo zu verlassen war einer der schwierigsten Schritte meines Lebends und ich habe mir so sehr gewünscht dich vorher nocheinmal zu sehen, dich nocheinmal in meine Arme zu schließen bevor ich das Schiff verließ.
    Ich hoffte dich immer an meiner Seite zu haben um mit dir gemeinsam eine Zukunft zu gestalten, so schwierig diese auch sein möge.
    Du sollst nur wissen das es mir Leid tut, ich wünsche dir von Herzen alles Gute.



    Lebe wohl,


    Julian


    =A= Ende der Transmission =A=

    Einmal editiert, zuletzt von Julian Hunt ()

  • =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Ltjg K'tell
    LMO
    U.S.S. Galileo


    An:
    Lt. Jeff Riker
    Chefingenieur
    U.S.S. Eternity



    Hey Jeff, mein alter Haudegen,


    lange nichts mehr von dir gehört. Wie gehts dir? Was macht die Eternity? Ich hoffe, sie läuft rund bei dem ganzen Stress mit dem Dominion in letzter Zeit. Du glaubst nicht wen wir getroffen haben. Odo. Ja, der Odo von DS9. Er ist wohl der neue Anführer des Dominion, hat aber selber nichts mit den Angriffen zu tun. Das sind wohl Abtrünnige, die dafür verantwortlich sind. Ich hoffe, es gibt keinen Krieg.
    Wir haben in der letzten Zeit viele gute Männer und Frauen verloren. Heute ist Miranda Burke gestorben. Eine Sicherheitsoffizierin, die mit unserem XO mit einem AT unterwegs war. Ein verdammter Jem'Hadar hat sie erschossen. Sie war nett. ICh habe mich gestern noch mit ihr unterhalten. Es tut weh Jeff, wenn man sieht wie junge Menschen so sinnlos sterben und ich als Arzt ihnen nicht helfen kann. Wozu bin ich Arzt Jeff, wenn ich doch nichts tun kann?


    Wir fliegen momentan in eure Richtung, ins Scutmum Crux System, um euch bei der Suche nach den vermissten Schiffen zu unterstützen. Vielleicht sehen wir uns dann wieder. Ich würde mich freuen. Pass auf dich auf da draußen, Großer. Und pass auch auf die Eternity auf. Das mir ja kein Lack abgeht ;) .


    Liebe Grüße


    Thorin

    =A= Ende der Transmission =A=

    Einmal editiert, zuletzt von Thorin K'tell ()

  • =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Ltjg. Dylara Liosa
    Counselor
    U.S.S. Galileo NCC-74676 A


    An:
    Lt. Julian Hunt
    Erster Offizier
    U.S.S. Pegasus NCC-73479


    SZ: 926040


    Betreff: Persönliche Nachricht für Lt. Hunt



    Hallo Julian,


    Du fragtest wie es mir geht. Ich kann dir sagen, das es mir gut geht. Wie du so treffend sagtest, habe ich dank meiner Familie den Schmerz der Trennung überwinden und mein Leben wieder aufnehmen können.
    In deinem Brief wirfst du mir vor, das ich daran Schuld sei, das wir getrennt sind. Das dem nicht so ist weißt du ganz genau. Du warst derjenige, der gegagen ist, nicht ich. Das einzige, was ich mir vorwerfen kann und muss ist, das ich mich nicht von dir verabschiedet habe. Aber ist das nicht selbst für dich verständlich? Ich habe dich geliebt! Wir wollten eine kleine Familie in der großen Familie sein. Das hast du nun zerstört. Das wird nie möglich werden können.
    Ich habe damals meine Famile auf Betazed zurückgelassen und damit verloren. Das mir soetwas nocheinmal geschieht, hätte ich bei dir nie gedacht, doch es kam so. Meine zweite Familie, die große Familie hier auf dem Schiff werde ich sicher nicht verlassen. Du konntest es vielleicht so von jetzt auf gleich. Du warst so schnell weg. Es waren nichtmal Stunden. Ich hätte etwas mehr Hartnäckigkeit von dir erwartet, etwas mehr kämpfen für das, was dir wichtig ist, aber ich sehe ja nun, was dir wirklich wichitg ist.
    Ich werde diesen Brief an dich nun beenden, da es mich zu sehr aufwühlt.
    Ich wünsche dir und deinem Schiff einen ruhigen Flug. Bleib an einem Stück, daran wäre mir auch jetzt noch sehr gelegen.


    Bis irgendwann


    Dylara


    =A= Ende der Transmission =A=

  • =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Lt. Sorak
    Adjutant SFCoR&D
    Sternenflottenhauptquartier


    An:
    Lt. Julian Hunt
    Erster Offizier
    U.S.S. Pegasus NCC-73479


    SZ: 9026040,6512


    Betreff: Forschungsvorhaben Kampfanzug


    Sehr geehrter Lt. Hunt,


    vor einiger Zeit beantragten Sie die Prüfung Ihrer Erfindung, eines schweren Kampfanzuges für Krisensituationen. Ich hatte Ihnen damals Feedback mit entsprechenden Änderungsvorschlägen zukommen lassen. Leider ist bis heute keine Antwort Ihrerseits in meinem Büro angekommen. Bitte melden Sie sich bei Gelegenheit bei mir.


    Leben Sie lang und erfolgreich.


    Lt. Sorak
    Sternenflottenhauptquartier


    =A= Ende der Transmission =A=

  • =A= Persönliche Nachricht für Ltjg. Thorin K´tell =A=
    =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Lt. Riker
    Chefingenieur
    U.S.S. Eternity


    An:
    Ltjg. K´tell
    LMO
    U.S.S. Galileo


    Hallo Thorin,


    Es freut mich sehr, dass du dich meldest, ich wollte es auch mal wieder tun, jedoch ist hier grade fast die Hölle los. Du weisst ja, dass Tioz und meine Schwester Telsia geheiratet haben. Nun, während ihrer Flitterwochen habe ich als Zweiter Offizier den XO Posten mal übernommen. Ich sage nur eines: Werde niemals Zweiter Offizier oder direkt XO, grade du nicht, als LMO hast du zwar schon Papierkram ohne Ende, aber wenn du den Posten inne hast, dann kannst dich mit PADD´s einrichten... Tische bauen, Sessel. Echt heftig. Schlaf, naja, geht grade noch so. Das schlimmste kam allerdings, als wir den Cmdr und seine Frau abholen wollten. Sie waren nicht am Treffpunkt... Wir fanden beide später, sie wurden entführt und der Typ hatte einen Phaser auf Tioz gerichtet, ich habe ihn erschießen müssen, habe aber auch nicht gezögert, obwohl ich das nun wirklich als CI selten tun musste... Naja, er liegt nun schwer verletzt auf der KS... Telsia geht es wesentlich besser... Jetzt werde ich den XO Posten wohl etwas länger machen müssen...


    Aber mal was anderes. Tu mir bitte einen Gefallen, mein bester Freund, es geht um Dylara. Sie ist nicht mehr die, die ich kenne. Sie ist total anders, sie kennt keine "Freunde" mehr oder wie auch immer. Seit die Versetzung von Julian kam... Auseinander sind die beiden ja schon. Rede mal mit ihr und achte auch sonst mal auf alles mögliche. Ihr Verhalten ist komisch, soviel Liebe sollte zwischen ihr und Julian sein, dafür ist sie aber zu früh so kalt und das alles. Vllt. findest du ja noch einiges raus. Ich wäre dir sehr dankbar wenn du mich dann auf dem laufenden halten würdest...


    Wie sieht es denn nun derzeit bei euch sonst aus? Ich hoffe nicht mehr ganz so schlimm? Wir müssen mal wieder was trinken und ein wenig plaudern. Melde dich, wenn du auf der SB bist und pass auf dich auf.


    Liebe Grüße
    Jeff


    =A= Ende der Transmission =A=


  • =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Jennifer Hutson, LMO der USS Kyushu



    An:
    Ya´Rin Rathenn White, LMO der USS Pegasus


    Hallo Kurzer,


    Heute muss ich dir mal antworten und gleichzeitig meine sorgen ausschütten. Es ist verdammt schwer immoment. Aber erst einmal zu deinem brief. Klar eine so große Crew ist heftig aber du schaffst das. Du hast hier auch alles geschafft was ich dir aufgetragen habe. Und erinnere dich an deinen ersten einsatz mit mir draußen auf außenmission, wer hat den da bitte zwei menschen fast gleichzeitig das Leben geretet das war keinesfalls ich. Das warst du!!! Also bleib mal Locker die Crew ist nich Krank alle sind hoffe ich wohl auf also kein stress machen. Na ja wo wir auch schon beim Thema sind gesund. Das kann ich von meinem KO nicht sagen... wir haben ja bereits mal darüber geredet... na ja nun scheint es soweit ich werde dieses Teil entnehmen müssen und ich habe das dumpfe gefühl das es da ist wo ich es nicht haben will. Weder als Doc noch als Patient haben wollte. ich habe verdammte angst davor. Was tue ich wenn es schief geht. Er zu einem Pflegefall wird oder gar sterben muss weil ich etwas falsch gemacht habe. Weil irgendwas schief gegangen ist bei der OP. Oder gar danach. Ich würde mir vorwürfe machen. Ya´rin das wäre die Hölle... ich will mir das gar nicht vorstellen. Ich bin mehr als Nervös, ich bin über die maße nervös. Aber ich Packe das....
    Ach ja noch was ganz vergssen bei dem ganzen trubel hier. Ich habe mit ihm gesprochen wegen der Geburt und vorher auf dei Pegasus das ist kein Problem das können wir seiner seits so amche.
    Verdammt Ya´rin ich wäre so froh wenn du nun bei mir sein könntest mir als Arzt zur seite stehen und als Freund. Nun ja ich werde mich an die Arbeit machen ales genaustens zu Planen das ganz mit meienr manschaft durchzugehen unddann werden wir weiter sehen. Ich werde mich melden wenn es soweit ist. Und Ya´rin grüß mir bitte Will und sag ihm das ich sehr bald auch ihm schrieben werde. Wie geht es euch eigendlich allen auf der Pegasus? Was treibst du in deiner Freizeit? Und hast du noch Kontackt zu deiner Mutter? das wollte ich dich schon lange frage. Nun gut ich werde hier jetzt mal enden.


    Ich vermisse euch beide dich und Will passt ja auf euch auf.


    Gruß
    deine Kleine



    =A= Ende der Transmission =A=

  • =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Ltjg K'tell
    LMO
    U.S.S. Galileo


    An:
    Lt. Jeff Riker
    Chefingenieur
    U.S.S. Eternity


    Hey Jeff,


    danke für deine schnelle Antwort. Selbstverständlich werde ich ein Auge auf Dylara haben ;) .
    Bist jetzt ist mir aber noch nichts merkwürdiges aufgefallen. Passt auf euch auf, da draußen.


    Liebe Grüße
    Thorin


    =A= Ende der Transmission =A=

  • =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Lt.Cmdr. Julian Hunt
    Erster Offizier
    U.S.S. Pegasus NCC-73479


    An:
    Ltjg. Dylara Liosa
    Counsler
    U.S.S. Galileo NCC-74676 A


    Sz: 926061,0501


    Betreff: Persönliche Nachricht für Ltjg. Liosa



    Hallo Dylara,


    als ich die letzte Nachtricht von dir las brach es mir das Herz. Ich ging weil ich gehen musste, weil das der Weg ist der für mich bestimmt ist.
    War es wirklich zu viel erwartet als ich dich fragte ob du mich begleitest? Und du hast nicht einmal versucht eine Beziehung auf Distanz aufrecht zu erhalten! Geschweige denn darüber nachgedacht mich zu begleiten!
    Du fühlst dich wohl auf der Galileo, das kann ich verstehen, auch für mich war & ist Sie noch mein Zuhause... Aber für mich war es an der Zeit mich neuen Herrausforderungen zu stellen. Es war sicher vieles in letzter Zeit nicht einfach, aber das schlimmste für mich war deine Reaktion und dein Verhalten. Wie kannst du sagen du hast mich geliebt und dann nichtmal 5 Minuten darüber nachdenken mich zu begleiten oder die Möglichkeit einer Fernbeziehung in Betracht ziehen?
    Ja, ich wollte mein Leben mit dir Teilen... Aber du hast dich dagegen entschieden...


    Wie dem auch sei, dies alles ist nun Vergangenheit und ich hoffe das du mit Commodore Webster jemanden gefunden hast, der dir geben kann was du brauchst... Ich war es ja scheinbar nicht...


    Die Pegasus wird in kürze zu einer DeepSpace-Mission aufbrechen, ich werde also wohl weder Zeit noch Möglichkeit haben mit dir in Kontakt zu kommen.
    Ich wünsche dir & der Crew der Galileo alles Gute.



    Bis irgendwann,


    Julian


    =A= Ende der Transmission =A=

  • =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Lt Nathan Graves
    CONN/OPS
    USS Kyushu, NCC-71889


    SZ: 926061,5281


    An:
    Lt jg Dylara Liosa
    Counselor
    USS Galileo, NCC-74676-A



    Hallo Dylara,


    ich wollte mich eigentlich nur mal bei dir melden und mich erkundigen, wie es dir geht.
    Wobei... Was heißt "nur"? Ich mache mir Sorgen um dich und ich will dich nicht verlieren. Und nach dem, was ich mitbekommen habe, habe ich wieder etwas Angst, dass genau das passieren wird.
    Ich verurteile dich nicht oder will irgendeine deiner Handlungen in letzter Zeit kritisieren, ich möchte einfach nur wissen, was mit dir los ist. Ich hoffe, du verstehst das.


    Wenn du mich brauchst, bin ich für dich da. Versprochen.


    Liebe Grüße,


    Nathan


    P.S.: Herzlichen Glückwunsch zu deiner Ernennung zum 2XO der Galileo. Du hast dir diesen Posten wirklich verdient.


    =A= Ende der Transmission =A=

  • =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:


    Ltjg. Dylara Liosa


    Counselor


    U.S.S. Galileo NCC-74676 A



    An:


    Lt. Julian Hunt


    Erster Offizier


    U.S.S. Pegasus NCC-73479



    SZ: 926071,8301



    Betreff: Persönliche Nachricht für Lt.Cmdr. Hunt



    Hallo Julian,


    erstmal Glückwunsch zur Beförderung. Du hast es dir verdient.
    Zu deinem Brief wollte ich eigentlich nichts merh sagen, da ich schon so vieles gesagt habe, doch ich will, das du mich verstehst. Ein wenig villeicht...
    Ich wollte eine Familie. Ich wollte eine echt Familie und die kann meiner Meinung nach nicht über 10.000 Lj verstreut leben. Was hätte ich unserem Sohn oder unserer Tochter erzählen sollen, wenn sie oder er mich abends im Bett fragt, warum sein/ihr Dad nicht da ist und ihn/sie ins Bett bringt? Ich wäre diejenige gewesen, die die Fragen hätte beantworten müssen, nicht du... Du hättest unseren Nachwusch wohl erst im Schulalter oder so kennengelernt, aber dazu wird es ja nicht mehr kommen.
    Warum ich nicht in Betracht gezogen habe mit dir zu kommen fragst du? Oh ich habe es in Betracht gezogen, aber als ich merkte, das du es nichtmal in Betracht gezogen hast bei mir zu bleiben, habe ich keinen Sinn mehr darin gesehen. Es war für dich sofort klar, das du gehst. Das tat mir ganz schön weh. Ich glaubte an uns und unsere Liebe, aber deine Entschlossenheit und dein abrupter Aufbruch zeigten mir einen Julian, den ich noch nicht kannte.
    Die Kette mit dem Ring habe ich erhalten. Ich nehme an zu wissen, was das für ein Ring ist und es tut mir noch mehr weh ihn bei mir zu haben. Jason weiß nichts von ihm und er wird hoffendlich auch so schnell nichts davon erfahren.
    Ich glaube in ihm habe ich nun das gefunden, was ich wollte. Eine Familie, die bleibt. Ob es hält, oder zerbricht weiß ich noch nicht. Wir werden es sehen.
    Wie du ja so treffend zum Ende deines Briefes sagtest: 'DS-Mission...keine Zeit...' Es wird so besser sein. Ich wäre daran zerbrochen und ob es jetzt oder in 2 Monaten geschieht....
    Wenn es dich noch interessiert, ich bin 2XO der Galileo geworden und ich trage die Kette...jeden Tag und jede Nacht...



    Bis irgendwann


    Dylara



    =A= Ende der Transmission =A=

  • =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Ltjg. Dylara Liosa
    Counselor
    U.S.S. Galileo NCC-74676 A


    An:
    Lt. Nathan Graves
    CONN/OPS
    U.S.S. Kyushu NCC-71889


    SZ: 926071,0020


    Betreff: Persönliche Nachricht für Lt. Nathan Graves



    Hallo Nathan,


    Danke erstmal für deinen lieben Glückwünsche. Dir auch herzlichst zu deiner Beförderung, meine steht ja noch aus, aber das wird wohl auch nicht mehr lange dauern.
    Sorgen brauchst du dir um mich keine machen. Julian ist weg und das ist gut so. Er hat mir noch etwas zukommen lassen. Ein kleines Päckchen mit einem Ring an einer Kette....Es sollte mein Verlobungsring werden. Tja, das war wohl nichts. Das verrückte daran ist, das ich ihn trage. Also die Kette...Schon ein bischen verrückt oder? Er fehlt mir nich, ich vermisse ihn auch nicht. Es ist, als wenn ein "normales" Crewmitglied gegangen wäre. Es ist okay. Schon seltsam, da dachte man, dass man die Zukunft mit jemandem teilen will, bis zum Ende...Eine Familie gründen wollte und so...Kinder Nathan, ich wollte Kiner mit ihm haben und jetzt...Jetzt ist er fort und kommt nie wieder zurück in mein Leben, aber es ist okay.
    Seit er weg ist, fühle ich ganz anders. Ich bin viel freier und so...Meine Gedanken und Gefühle sind ganz anders. Jason ist da...Er ist ür mich da...Tag und Nacht...Er ist so süß zu mir...Ich glaube...nein ...Nathan, ich weiß, das ich ihn liebe. Er liebt mich auch...Es ist, als wenn es nie anders war...Wir kennen uns noch nicht so lange, aber ich habe das Gefühl, als würde ich ihn schon seit meiner Geburt kennen...Es ist so schön, wenn er bei mir ist...
    Tu mir einen gefallen und erzähl Jeff davon nichts, der wird es noch früh genug erfahren und dann wird er mich zur Schnecke machen, aber für meine Gefühle kann ich nichts. Ich lebe sie einfach...


    Mach dir also keine Sorgen um mich kleiner Bruder. Wir werden uns niemals verlieren. Ich komm dich so schnell es geht mal wieder besuchen. Versprochen. Mich wirst du so schnell nicht los.


    Bis bald. Ich hab dich lieb


    Es grüßt und knuddelt dich feste


    deine große Schwester Dylara



    =A= Ende der Transmission =A=

  • =A= Beginn der Transmission =A=




    Von:


    Jennifer Hutson
    LMO der U.S.S.Kyushu


    An:


    Will McGrady
    SO der U.S.S. Pegasus




    Hallo mein Schatz,


    ich hoffte eigendlich diese sache hier nie benutzen zu müssen und schon gar nicht um dir eine wichtige sache mitzuteilen. Nun ist es aber leider dennoch so das du es wissen solltest.
    Gerade eben zur Sternzeit: 8026052,3022 wurde unsere Familie um ein miteglied erweitert.
    Du darfst dich nun stolzenvater eines kleinen Sohnes nennen. Dem kleinen geht es gut und mir auch.Nathan war ein super geburtshelfer. Den rest erzähleich dir später ich werde mich nun weiter um unseren Sohn kümmern.
    Ich liebe dich so sehr Papa Will und hoffe du wirst Noah Jason auch bald kennenlernen.


    bis dahin in liebe dein
    Honey



    =A= Ende der Transmission =A=

  • =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Lt Nathan Graves
    CONN/OPS
    USS Kyushu, NCC-71889


    SZ: 926062,9132


    An:
    Lt jg Dylara Liosa
    Counselor
    USS Galileo, NCC-74676-A



    Hallo, Dylara.


    Auch wenn ich es nicht wirklich verstehen kann, wie du dich entschieden hast, so akzeptiere ich es doch... Es ist deine Entscheidung und wenn du dich so entschieden hast, unterstütze ich dich immernoch, egal wie es jetzt weitergeht.
    Aber eins sage ich dir - auch wenn deine Entscheidungen akzeptiere, glaub ja nicht, dass ich aufhöre, dir deine... hmm, Fehler und Macken vorzuhalten. Du kennst mich ja.
    Was Jeff angeht, werde ich ihm nichts sagen.
    Ich hoffe für dich, dass du glücklich wirst, Schwester... Und ich wünsche es mir auch sehr...


    Und was das Wiedersehen angeht - die Kyushu ist auf dem Weg zurück zur SB und wird dort aufgrund einiger technischer Probleme vermutlich auch etwas länger dort bleiben. Also werden wir uns dort dann wahrscheinlich sehen.


    Ich hab dich lieb,


    dein kleiner Bruder Nathan

  • =A= Persönliche Nachricht an Lt John Stiller =A=


    =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Ens Emma Watts
    LMO
    USS Pegasus, NCC - 73497


    SZ: ...... Heute


    An:
    Lt John Stiller
    Chefingenieur
    USS Kyushu, NCC-71889


    Öffnen nur mit Stimmcode und Autorisierung


    Lieber John,


    endlich schaffe ich es mich bei dir zu melden. Sei nicht böse dass es so lange gedauert hat, aber du kannst dir sicher vorstellen wie viel Arbeit mein Vorgänger hinterlassen hat und wie schwer es ist, mich in die neue Crew einzufinden. Ich will ehrlich zu dir sein, geschafft habe ich das noch nicht. Auch wenn die ersten Schritte getan sind, fühle ich mich noch immer sehr einsam und allein hier. Du fehlst mir, unsere Gespräche fehlen mir.


    *Emma lächelt schwach in den Bildschirm*


    Du kennst mich, ich nehme mir das alles sehr zu Herzen… ich habe das Gefühl ein Eindringling zu sein, auch wenn auf der KS alles gut läuft. Natürlich hatte ich auch schon einige Einsätze, keine Sorge, ich habe auf mich aufgepasst. Hör auf so zu gucken… John Stiller ich kenn dich …


    *Emma lacht leise auf*


    Ansonsten … oh ja… ich muss mich bei dir entschuldigen. Ja ich weiß ich hätte Auf Wiedersehen sagen sollen, aber du weißt am Besten, wie sehr ich Abschiede hasse. Ich hätte geweint und das wollte ich nicht. Bitte John, verzeih dass ich einfach so gegangen bin, aber es war das Beste für mich. Ich wollte dich nicht verletzten.


    Was kann ich dir noch erzählen… Ach ja, in Irland war ich noch nicht. Wenn ich dort hin fahre, fliege, reise … sage ich dir Bescheid, ich möchte auf jeden Fall das du mitkommst. Das hatten wir ja abgesprochen. Daran halte ich mich auch. Ich bin auf Fenella wirklich gespannt. Und auf meine Brüder.
    Hier auf der Pegasus habe ich bereits Kontakt zu John Darksen und natürlich zu Julian… Nun da gibt es nicht viel zu sagen… Ich kenne ja Julian, von der Base und der Hochzeit von Tioz. Ich mag ihn, ja wirklich, ich glaube er hat ein riesiges Potenzial. Den Rest kann ich dir nicht sagen, weil es unter die Schweigepflicht fallen würde. Aber mein Persönlicher Eindruck ist, das er wirklich geeignet ist für den XO Posten. Er macht seine Sache sehr gut.


    Ja John, mir geht es soweit gut. Dennoch… zu Hause fühle ich mich noch nicht wirklich, aber Julian meinte, das würde sich mit der Zeit geben. Ich hoffe sehr er hat Recht. Du weißt ich analysiere gern alles und versuche … ach was… ich glaube er hat Recht. Erzähl, wie geht es dir? Was macht die Kyushu? Wie geht es Jennifer? Nathan? Ra’Tok? Dem KO? Alles okay? Bitte… erzähl mir alles ganz genau, ich bin doch so neugierig.


    Bis ich Antwort erhalte, werde ich heiße Schokolade trinken


    *Emma zwinkert in den Bildschirm*


    Ich freu mich auf Antwort und grüße dich ganz lieb


    Deine Emma


    =A= Ende der Transmission =A=