=A= Geheimdienstauftrag bzgl. Analyse einer geopolitischen Situation =A=

  • =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Commodore Eigan Charan
    FuE-Leitung


    Sternzeit: (22.03.2381 00:30 Uhr)


    An:
    Commodore Ceibhfionn O'Shallot
    (Sternenflottengeheimdienst)


    Betreff: Simulation und Analyse der geopolitischen Situation der technischen Überlegenheit der Föderation auf dem Gebiet des Überlichtantriebes


    Sehr geehrte Commodore Ceibhfionn O'Shallot,


    Aufgrund der aktuellen Erforschung eines Transwarpsystems für die Sternenflotte, dessen Entwicklungs- und Baubeginn in Planung sind, möchte ich hiermit um eine Analyse bitten, die sich mit folgenden Szenarien befasst:


    1.) Die Sternenflotte entwickelt im Geheimen einen Sprungtor/Sternentor-Transportsystem und stationiert es in den Hauptwelten.
    2.) Die Sternenflotte entwickelt einen Raumschiffsprototyp mit Quanten-Slipstream-Antrieb
    3.) Die Sternenflotte rüstet einen Teil ihrer Hilfsfahrzeuge und Kleinraumschiffe, sowie einige Raumschiffe der Nova-Klasse mit einem Koaxialwarpantriebssystem aus.


    Genauere technische Informationen entnehmen sie bitte dem beiliegenden Forschungsbericht (http://www.ufp-rollenspiel.net/board/index.php?page=Attachment&attachmentID=1149&h=7aac7248e65ee3d5a20a5faa58fdbd86cb323045)


    Folgende Fragestellung:


    1.) In wieweit würde sich die strategische Position der Sternenflotte gegenüber anderen Großmächten ändern?
    2.) Welche diplomatischen Auswirkungen sind zu erwarten? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit eines Krieges?
    3.) Welche Gegenmaßnahmen können getroffen werden, unter der Berücksichtigung, dass die Entwicklung dieser Systeme nicht eingestellt wird?
    4.) Wie würden sich die anderen Großmächte verhalten, wenn ihnen eine Mitarbeit an dem Projekt angeboten wird? Wie groß wäre das Risiko der Spionage in anderen Entwicklungsprojekten?
    5.) Finale Frage: Welches System hat unter dieser Fragestellung das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis?



    Ich danke für ihre Mühe und erwarte eine Antwort innerhalb von einer irdischen Standardwoche. Danach wird die Entscheidung zu Gunsten eines der Systeme gefällt.


    Mit freundlichen Grüßen,


    Commodore Eigan Charan
    FuE-Leitung


    =A= Ende der Transmission =A=

    2 Mal editiert, zuletzt von Ceibhfionn O'Shallot ()

  • =A= Beginn der Transmission =A=




    Von:


    Commodore Ceibhfionn A. O'Shallot,
    Leitung Starfleet Intelligence Agency



    Sternzeit: 58278.6914 [12. April 2381]



    An:


    Commodore Eigan Charan,
    Leitung Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Sternenflotte



    Betreff: Simulation und Analyse der geopolitischen Situation der technischen Überlegenheit der Föderation auf dem Gebiet des Überlichtantriebes



    Sehr geehrter Commodore Charan,


    aufgrund der hohen Auslastung durch Anfragen anderer Abteilungen, sowie eigener Problematiken sieht sich Starfleet Intelligence Agency außer Stande, Ihre Anfrage binnen der nächsten Woche zu beantworten. Wir werden eine Extrapolation der angeforderten Daten zum frühestmöglichen Zeitpunkt durchführen.


    Allerdings sehe ich mich genötigt, Ihnen zu raten, mit der Entwicklung zu warten, bis die Extrapolation der Daten vorliegt.


    Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen,


    Commodore Ceibhfionn A. O'Shallot,
    Starfleet Intelligence Agency



    =A= Ende der Transmission =A=

  • =A= Beginn der Transmission =A=


    Von:
    Commodore Eigan Charan
    FuE-Leitung


    Sternzeit: 12.04.2381 17:45


    An:
    Commodore Ceibhfionn A. O'Shallot,
    Leitung Starfleet Intelligence Agency



    Betreff: Simulation und Analyse der geopolitischen Situation der technischen Überlegenheit der Föderation auf dem Gebiet des Überlichtantriebes


    Sehr geehrte Commodore A. O'Shallot


    Vielen Dank für ihre zeitige Antwort. Es ist natürlich schade, dass keine baldige Antwort möglich ist, aber ich verstehe durchaus die Problematik der Auslastung.


    Aufgrund dessen, dass die Daten der Logbücher der USS Voyager in Baupläne ausgewertet und einige Grundlagenforschung zu den nicht gelisteten Systemen gemacht werden müssen, wird die Entwicklung eines flugfähigen Prototypen ohnehin mehr Zeit in Anspruch nehmen, als die Abarbeitung dieser Anfragen dauern wird. Entwicklung ist ein stetiger zeitintensiver Prozesse, der selbstverständlich zum frühest möglichen Zeitpunkt eingeleitet wird. Allerdings ist das Ergebnis dieser Entwicklung noch in keinem zeitlichen Rahmen eingeordnet, sodass sie nicht befürchten müssen, dass es zu einer Überschneidung kommen wird.



    Mit freundlichen Grüßen,


    Commodore Eigan Charan
    FuE-Leitung


    =A= Ende der Transmission =A=

  • =A= Beginn der Transmission =A=




    Von:


    Commodore Ceibhfionn A. O'Shallot,
    Leitung Starfleet Intelligence Agency



    Sternzeit: 58369.142 [15. Mai 2381]



    An:


    Commodore Eigan Charan,
    Leitung Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Sternenflotte



    Betreff: Simulation und Analyse der geopolitischen Situation der technischen Überlegenheit der Föderation auf dem Gebiet des Überlichtantriebes



    Sehr geehrter Commodore Charan,


    aufgrund der jüngsten Ereignisse war es nicht möglich, und wird es wohl auch nicht möglich sein, alle Daten in umfassender Weise zu erheben. Jedoch stelle ich Ihnen nun alle bis dato erhobenen Daten zur Verfügung. Die noch ausstehenden Daten, bspw. eine Kosten-Nutzen-Kalkulation müssen Sie dann in Eigenarbeit erheben.


    Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen,


    Commodore Ceibhfionn A. O'Shallot,
    Starfleet Intelligence Agency



    =A= Ende der Transmission =A=