=/\= Logbücher der U.S.S. Kopernikus NX-95001 =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 176
    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia
    Eintrag durch: Timothy James Jackson
    Sternzeit: 02022070


    Status des Schiffes: GELB
    Position des Schiffes: Raumsektor 496.44
    Aktueller Auftrag: Forschung eines Dimensionalen Phänomens
    Diplomatischer Status: GRÜN
    Personalstatus: CON vakant


    Logbuch für die Mission vom: 06.02.2020 ( #1-02 )
    Missionsleiter: Cmdr. Timothy James Jackson
    Missionsidee: Cmdr. Timothy James Jackson
    Missionstyp: Mehrteiler


    Missionstitel: Das Sporeda System



    Teilnehmer:
    Captain Minako Chia [KO] , Commander Timothy James Jackson [XO], Lieutenant Commander N'arayan [CNS], Lieutenant Commander John Darksen [LWO], Ensign Sven Loehrig [TO], Ensign Hunter Callahan [SC]


    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    Ensign Elyel Napari [LMO] (entschuldigt)
    Captain Miles Quinn [CI] (entschuldigt)


    Gastspieler:


    Anmerkungen:

    > Kadett Jessica Ashton absolvierte ihre 2. Testmission erfolgreich!

    > Kadett Jessica Ashton wurde nach der Mission zum Ensign befördert.

    > ...



    Punkte wurden eingetragen. / 16.02.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Die U.S.S. Kopernikus befand sich erneut auf Patrouillen Flug, während eine Nachricht des Oberkommandos eintraf, wo die Anfrage auf eine spezielle Mission, die vorher von der U.S.S. Alaska [NPS] geführt wurde, zu übernehmen, da die U.S.S. Alaska [NPS] zu Wartungsarbeiten in die Werft musste. Cmdr. Timothy James Jackson, welcher schon vorab vom Cpt. der U.S.S. Alaska gebrieft wurde, stellte der Crew die Mission dar, worum es ging.


    Die U.S.S. Kopernikus übernahm eine Forschungsmission, wo ein ganzes System, aus einer anderen Dimension in einem zum Glück leeren Teil der Galaxy erschien. Kurz bleibt und dann nach 7 bis 8 Monaten wieder verschwindet. Die U.S.S. Alameda [NPS] hatte schon einmal kurzzeitigen Kontakt mit der indigenen Spezies dort, welche bisher immer nur als "Die Sporeda" betitelt wurden. Angelehnt an den Namen des Captains, der U.S.S. Alameda [NPS], Cpt. Spore [NPC]. Um herauszufinden, ob dies von selbst geschah, oder von den anderen Spezies hervorgerufen wird ist unklar.


    Die U.S.S. Kopernikus begab sich nun zu den Koordinaten, welche übertragen wurden und LtCmdr. John Darksen, Ens. Hunter Callahan, Ens. Sven Loehrig und LtCmdr. N'arayan arbeitete an der Sicherung des Schiffes. Da der Übergang durch die Dimensionelle Schwelle, höchstwahrscheinlich starke Störungen im Subraumbereich darstellen könnten und das Schiff in Gefahr bringen könnte, wenn es erscheint. Die Vorbereitungen wurden rechtzeitig fertig, als sich das System formte und eine Energiewelle auf das Schiff zu raste. Trotz der guten Vorbereitungen überlastete es einige Konsolen und das Schiff began schwer zu ruckeln.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S Kopernikus / Nummer: 177
    Kommandierender Offizier: Cpt. Minako Chia
    Eintrag durch: Ens. Hunter Callahan
    Sternzeit: 02022002,2222


    Status des Schiffes: GELB
    Position des Schiffes: 496,44
    Aktueller Auftrag: Erforschung einer neuen Spezies
    Diplomatischer Status: GELB
    Personalstatus: Alle Posten besetzt


    Logbuch für die Mission vom: 20.02.2020 ( #2-02 )
    Missionsleiter: Cmdr Timothy James Jackson
    Missionsidee: Cmdr Timothy James Jackson
    Missionstyp: Mehrteiler


    Missionstitel:


    Eine Missglückte Landung



    Teilnehmer:


    Captain Minako Chia [KO], Commander Timothy James Jackson [XO]

    Lieutenant Commander N'arayan [CNS], Lieutenant Commander John Darksen [LWO], Captain Miles Quinn [CI]

    Ensign Sven Loehrig [TO] , Ensign Hunter Callahan [SC] Ensign Jessica Ashton [CON]



    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    Ensign Elyel Napari [LMO] (entschuldigt)


    Gastspieler:




    Anmerkungen:
    > Aufgrund guten BL-Plays und Missionsplay bekommen alle Anwesenden von der SL 1 BP zugeteilt
    > ...
    > ...



    Punkte wurden eingetragen. / 29.02.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Die U.S.S Kopernikus befindet sich weiterhin hinter dem Mond versteckt. Die Crew bereitete sich auf den Außeneinsatz auf dem 5. Planeten vor. Alle bisher gesammelten Daten durch die Scans wurden zusammengetragen und führten zu einer bestmöglichen Anpassung für den Einsatz unter der fremden Spezies. Dies beinhaltete eine Optische Veränderung durch die Krankenstation ausgeführt wurde. Captain Miles Quinn sorgte mit Hilfe von Ens. Hope [NPC] und Ens. Jessica Ashton dafür, dass das Shuttle für den Außeneinsatz bereit und Modifiziert ist. Ens. Hunter Callahan [SC] sorgte mit seinen Sicherheitsoffizieren für die nötige Ausrüstung am Körper.


    Nachdem alle Modifikationen an Shuttle und Außenteam ausgeführt waren begab sich das Außenteam zum Shuttle und startete zum Planeten.


    Beim Durchflug der Atmosphäre des Planeten kam es zu einem Zwischenfall, welcher die Sensoren der U.S.S. Kopernikus nicht aufzufinden waren. Das Shuttle verlor schnell seine Energie, mehrere Konsolen fielen aus und das Shuttle trudelte unkontrollierbar zu Boden und stürzte nahe der Landezone in den Wald, wobei eine große Fläche in Mitleidenschaft gezogen wurde. Nachdem das Außenteam wieder zu sich kam, wurden die ersten Verletzten versorgt und Ens. Hunter Callahan schaute sich mit seinen Sicherheitsoffizieren und LtCmdr. John Darksen in der näheren Umgebung um, bis hierher schien alles in Ordnung zu sein.


    Auf der Brücke der U.S.S. Kopernikus konnten LtCmdr. N'arayan und Cpt. Minako Chia nur noch zu sehen, wie die Verbindung zum Shuttle schlagartig verloren ging, ohne eingreifen zu können. Kontaktversuche schlugen fehl, auch eine Erfassung mit den Transportern gelang nicht. Laut den Nachrichten, die immer noch von LtCmdr. N'arayan auf dem Hauptschirm mitliefen konnte man sehen, dass anscheinend einige der Bewohner der nahe gelegenen Stadt anscheinend zwar schlechte, aber dennoch Videoaufnahmen eines Meteoriten, der in nahe der Stadt abstürtzte. Man konnte jedoch nicht erkennen ob es ein Flugobjekt war oder nicht. Das Außenteam arbeitete schon daran das Shuttle wieder einigermaßen Flugfähig zu bekommen, noch sind aber erst die Sensoren kurz davor wieder in Betrieb zu gehen.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 178
    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia
    Eintrag durch: Timothy James Jackson
    Sternzeit: 02023050


    Status des Schiffes: GELB
    Position des Schiffes: Sektor 496,44
    Aktueller Auftrag: Erforschung einer neuen Spezies
    Diplomatischer Status: GELB
    Personalstatus: Alle Posten besetzt


    Logbuch für die Mission vom: 05.03.2020 ( #1-03 )
    Missionsleiter: LtCmdr. Timothy James Jackson
    Missionsidee: LtCmdr. Timothy James Jackson
    Missionstyp: Mehrteiler


    Missionstitel: Die Stadt To'Vela



    Teilnehmer:

    Captain Minako Chia [KO], Commander Timothy James Jackson [XO], Lieutenant Commander John Darksen [LWO], Captain Miles Quinn [CI], Ensign Sven Loehrig [TO], Ensign Hunter Callahan [SC]

    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --

    Lieutenant Commander N'arayan [CNS] (entschuldigt)

    Ensign Elyel Napari [LMO] (unentschuldigt)

    Ensign Jessica Ashton [CON] (unentschuldigt)



    Gastspieler:


    Anmerkungen:
    > ...
    > ...
    > ...



    Punkte wurden eingetragen. / 15.03.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Nachdem die ersten Probleme am Shuttle gelöst werden konnten und sich das Außenteam die ersten Bereiche der Stadt ansehen konnten, beschloss man sich zu trennen, um so mehr über diese Zivilisation in Erfahrung zu bringen. Aus diesem Grund wurde Ens. Hunter Callahan und Ens. Hope [NPC] auf die Suche nach geeigneten Geldmittel geschickt, oder ob man per Tauschgeschäften an Materialien kommen könnte, um so vielleicht das Shuttle besser reparieren zu können. Die zweite Gruppe mit Cmdr. Timothy James Jackson, LtCmdr. John Darksen und Ens. Sven Loehrig suchten nach der Quelle einer unnormalen Energieentwicklung, welche für den Kenntnisstand nicht geben sollte.


    Während Trupp 1 einen Marktplatz finden konnte und in Erfahrung brachte, wie teuer einige Waren sind und wie die Währung heißt (Topas). Trupp 2 konnte die Quelle in einem verlassenen Haus ausmachen. Nachdem sie sich Zugang verschafft hatten, gaben die Trikorder die Lage der Energiequelle im Keller an. Jedoch war dieser von einem Hoch Energetikkraftfeld gesichert. Die Vermutung das jemand anderes noch auf dem Planeten sei vertiefte sich. Man versuchte das Kraftfeld zu deaktivieren, bei dem Versuch überlud es sich zunehmend und der Trupp musste das Haus verlassen und sich in die nächste Seitenstraße flüchten, bevor die Materie/Antimaterie Quelle explodierte und das komplette Haus vernichtete, sowie die Nachbargebäude in Mitleidenschaft zog. Da das Kraftfeld während der Explosion noch in Takt war, konnte die Explosion in Grenzen gehalten werden und keiner wurde verletzt, weder vom Außenteam, noch ein Bewohner der Stadt.


    Ens. Callahan und Hope welche nach der Explosion zu den anderen aufschließen wollten, waren durch die Schaulustigen komplett eingekesselt und konnten die Stadt nicht verlassen. Sie begaben sich zu einem nahegelegenen Hotel, wo sie sich ein Zimmer in der Honeymoonsuite mieteten, um auf der Straße nicht aufzufallen. Erschwerend kam hinzu, dass es in der Stadt derzeit ein Fest des Sqa gefeiert wurde, nur waren die Umstände, wie man dies feierte zutiefst befremdlich. Würde man auf der Straße aufgegriffen, so erwartete einem eine Gerichtsverhandlung aufgrund einer Ausgangssperre.


    Cpt. Miles Quinn indess konnte kurzen Kontakt mit der U.S.S. Kopernikus aufnehmen, wo man tatkräftig an der Rettung des Außenteams arbeitete. Es würde noch einiges an Arbeit auf die Offiziere zukommen.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der [SCHIFFSNAME] / Nummer: 179
    Kommandierender Offizier: Cpt. Minako Chia
    Eintrag durch: Timothy James Jackson
    Sternzeit: 02023062


    Status des Schiffes: GELB
    Position des Schiffes: nahe der RNZ
    Aktueller Auftrag: Erforschung eines Unbekannten Objektes
    Diplomatischer Status: GRÜN
    Personalstatus: Voll besetzt


    Logbuch für die Mission vom: 26.03.2020 ( #2-03 )
    Missionsleiter: Cmdr. Timothy James Jackson
    Missionsidee: Cmdr. Timothy James Jackson
    Missionstyp: Einteiler


    Missionstitel: Die zweite Kopernikus



    Teilnehmer:

    Captain Minako Chia [KO], Commander Timothy James Jackson [XO], , Captain Miles Quinn [CI], Lieutenant Commander N'arayan [CNS], Ensign Sven Loehrig [TO], Ensign Hunter Callahan [SC], Ensign Jessica Ashton [CON]

    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --

    Lieutenant Commander John Darksen [LWO], (Entschuldigt)

    Ensign Elyel Napari [LMO] (entschuldigt)



    Gastspieler:


    Anmerkungen:
    > ...
    > ...
    > ...



    Punkte wurden eingetragen. / 05.04.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Die U.S.S Kopernikus geht ihrem Patroullienauftrag nahe der Romulanischen Grenze nach, und nähert sich einem Objekt welches das Schiff überprüfen soll.


    Als die Kopernikus sich dem Objekt nähert und scannt, stellt es sich als ein Schiff der Kopernikus Klasse heraus, und es wird vermutet dass es sich um das Schwesterschiff der U.S.S Kopernikus, der U.S.S Tibet handeln könnte. Als die Schiffsregistrierung des gefundenen Schiffes gefunden wird, stellt sich allerdings heraus dass es nicht die U.S.S Tibet, sondern um die Kopernikus selbst handelt, welche ohne Energie und Lebenszeichen an Bord im All treibt. Da sowohl eine Reflektion als auch Anomalien, für das auftauchen einer zweiten Kopernikus ausgeschlossen werden kann, wird eine eventuelle Falle seitens der Romulaner in betracht gezogen, um aber sicher zu gehen wird ein AT unter der Leitung von Cmdr Timothy James Jackson zusammengestellt, welches sich auf der anderen Kopernikus umsehen soll. Das Aussenteam bestehend aus Cmdr Jackson, LtCmdr N'arayan, Cpt Quinn, Ens Loehrig und Ens Callahan, setzen mithilde des Shuttles Rubin auf die andere Kopernikus über und kann auch im Shuttlehangar landen wo bereits 2 weitere Shuttles mit dem Namen Rubin auf das Aussenteam warten. LtCmdr N'arayan und Ens Hunter Callahan durchsuchen die Logbücher der beiden Shuttles während Cmdr Jackson, Cpt Miles Quinn und Ens Sven Loehrig sich zum Maschienenraum begeben.


    Auf der Kopernikus wird ein Energieanstieg auf der gerfundenen Kopernikus festgestell, sodass Cpt Chia einen Abbruch des Aussenteams befiehlt. Das aussenteam um N'arayan und Callahan stellen beim durchsuchen der Shuttlelogbücher fest, dass sie identisch mit denen des Shuttles sind, mit welchem das Aussenteam gekommen ist. Im Maschienenraum selbst findet Ens Loehrig die konservierten Leichnahme von Cpt Quinn, Cmdr Jackson und Ens Loehrig auf dem ansonsten Menschenleeren Schiff.


    Der Rücktransport des Aussenteams stellt sich währenddessen als schwieriger als gedacht heraus. LtCmdr N'arayan und Ens Callahan können zwar problemlos erfasst werden, allerdings ist keine genaue erfassung von Cpt Quinn, Cmdr Jackson und Ens Loehrig möglich, weshalb Cpt Chia eine skeletterfassung der drei befiehlt, und dann erfolgreich gebeamt werden können. Auf der anderen Kopernikus konnten Cpt Quinn, Cmdr Jackson und Ens Loehrig im Shuttlehangar nur noch mitansehen wie das Shuttle mit LtCmdr N'arayan und Ens Callahan gebeamt wird und bleiben selbst zurück. Auf der Kopernikus, musste man feststellen das die drei Leichnahme von den zurückgeblieben Aussenteammitgliedern an Bord gebeamt wurden.


    Während die Kopernikus versucht Cpt Quinn, Cmdr Jackson und Ens Loehrig zu beamen, verschwindet die andere Kopernikus plötzlich, und die drei vermissten, finden sich auf der Brücke der Kopernikus wieder.

    Bei Überprüfung der Trikorder, muss das Aussenteam feststellen, dass alle gesammelten Daten verschwunden sind, so als wären niemals Daten gesammelt worden. Und die drei gebeamte Leichen sind inzwischen ebenfalls verschwunden.


    Die U.S.S Kopernikus nimmt nach dem Seltsamen fund, welcher anscheinen nie Stattgefunden hat, wieder ihren Patroullienflug wieder auf.



    6b56e79f39dc9f534a9037d0f5bcebc6.png



    =/\= Ende der Übertragung =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 180
    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia
    Eintrag durch: Timothy James Jackson
    Sternzeit: 02024020


    Status des Schiffes: GELB
    Position des Schiffes: Sektor 496,44
    Aktueller Auftrag: Erforschung einer unbekannten Spezies
    Diplomatischer Status: GELB
    Personalstatus: Voll besetzt


    Logbuch für die Mission vom: 02.04.2020 ( #1-04 )
    Missionsleiter: Cmdr. Timothy James Jackson
    Missionsidee: Cmdr. Timothy James Jackson
    Missionstyp: Mehrteiler


    Missionstitel: Not die Erfinderich macht



    Teilnehmer:
    Captain Minako Chia [KO] , Commander Timothy James Jackson [XO], Captain Miles Quinn [CI], Lieutenant Commander John Darksen [LWO], Lieutenant Commander N'arayan [CNS], Ensign Elyel Napari [LMO], Ensign Hunter Callahan [SC], Ensign Sven Loehrig [TO]

    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    Ensign Jessica Ashton [CON] (unentschuldigt)


    Gastspieler:

    Anmerkungen:
    > Ens. Elyel Napari wurde nach der Mission zum Lieutenant Junior Grade befördert.
    > Ens. Sven Loehrig wurde nach der Mission zum Lieutenant Junior Grade befördert.
    > ...



    Punkte wurden eingetragen. / 12.04.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Während Ensign Hunter Callahan und Ensign Hope (NPC) von der örtlichen Polizei festgenommen wird, hat sich ein Rettungstrupp bestehend aus Lieutenant Cmommander John Darksen und Ensign Sven Loehrig auf den Weg gemacht, um die beiden Ensingns zu befreien und die von der Polizei sichergestellten Föderationstechnik zurückzuholen.


    Während sich der Abtransport von Callahan und Hope verzögert, da Ensign Hope sich erst anziehen muss, nachdem sie mangels fehlendem Halt ihr Handtuch nach dem Duschen verloren hat, kann Ensign Callahan in Erfahrung bringen, weshalb die beiden Verhaftet wurde. Der Grund ist der Verdacht auf terroristische Aktivitäten. Damit wird sich auf die vorrausgegangene Explosion des anderen Aussenteams bezogen.

    In der Zwischenzeit konnte das Aussenteam die beiden vor dem Motel befindlichen beamten gerade noch rechtzeitig ausschalten ehe die anderen Polizisten mit den beiden Ensigns das Motel verlassen, und können durch einen weiteren überraschungsangriff auch die anderen 3 Beamten ohne Waffengewalt ausschalten. Ensingn Loehrig und Ensingn Callahan können die beschlagnahmte Föderationstechnik von den Beamten zurückhohlen bzw aus dem Zimmer heraushohlen. Der Rückweg zum Shuttle gestaltet sich allerdings schwieriger, da die Ausbleibenden Meldungen der ausgeschalteten Beamten die restliche Polizei alarmiert hat, und diese mit Fahrzeugen die nähere Umgebung nach den Flüchtigen absucht.


    Im Shuttle derweil, erhält Captain Miles Quinn erfreuliche Nachricht von Lieutenant Commander N'arayan auf der Kopernikus.

    Die U.S.S Kopernikus bereitet derzeit ein Shuttle inklusive Ensign Elyel Napari vor, welches das Aussenteam endlich zu zurückholen soll. Damit sich der Aufenthalt nicht länger als nötig hinzieht, beginnt Captain Quinn damit, vorbereitungen für die Sprengung des abgestürzten Shuttle zu treffen, und bereitet den Transport von Ensign Jessica Ashton vor.

    Als das Aussenteam mit den geretteten Ensingns beim Shuttle ankommt, landet auch schon das Shuttle mit Napari, und nimmt die gestrandeten Sternenflottenoffiziere an Bord, beim Abflug wird das abgestürzte Shuttle gesprengt, und das Aussenteam kehrt endlich zur Kopernikus zurück.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 181
    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia
    Eintrag durch: Timothy James Jackson
    Sternzeit: 02024061


    Status des Schiffes: GRÜN
    Position des Schiffes:
    Aktueller Auftrag: Keiner
    Diplomatischer Status: GRÜN
    Personalstatus: Voll besetzt


    Logbuch für die Mission vom: 16.04.2020 ( #2-04 )
    Missionsleiter: Timothy James Jackson
    Missionsidee: Timothy James Jackson
    Missionstyp: Einteiler


    Missionstitel: Urlaub und Entspannung



    Teilnehmer:

    Captain Minako Chia [KO] , Commander Timothy James Jackson [XO], Captain Miles Quinn [CI], Lieutenant Commander John Darksen [LWO], Lieutenant Junior Grade Elyel Napari [LMO], Ensign Hunter Callahan [SC], Lieutenant Junior Grade Sven Loehrig [TO], Ensign Jessica Ashton [CON]

    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --

    Lieutenant Commander N'arayan [CNS] (entschuldigt)



    Gastspieler:



    Anmerkungen:
    > ...
    > ...
    > ...



    Punkte wurden eingetragen. / 26.04.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Die Kommandocrew der U.S.S Kopernikus gibt der Crew die Gelegenheit sich von den Strapazen der letzten Mission, auf dem Holodeck zu erhohlen.


    Während Ltjg Sven Loehrig und Ens Hunter Callahan, sich auf einem anderen Holodeck ihr Training beenden, treffen die anderen Mitglieder, darunter Captain Minako Chia, Commander Timothy James Jackson, Captain Miles Quinn, Lieutenant Commander John Darksen, Lieutenant Junior Grade Elyel Napari nach und nach auf Holodeck 2 ein wo sie ein laufendes Programm eines Hawaianischen Strandes vorfinden.

    Die Crew geniesst auf ihre Freizeit an der Bar oder beim Schwimmen oder Surfen, andere wiederrum schmieden Hochzeitspläne. Während der inzwischen mit Hunter Callahan eingetroffene Ltjg Loehrig sich mehr schecht am Surfen, unter der Leitung von Ens Jessica Ashton probiert, entbrennt beim Rest der Crew eine Hitzige Diskussion welche Generation beim Volleyball gewinnen würde, und man beschloss es in einem Spiel zu entscheiden.


    Bevor jedoch das Spiel stattfinden kann, ist die Erhohlungsphase der Crew vorbei, und der Captain beordert alle Führungsoffiziere in den KR zwecks Besprechung für die nächste Mission.

    Bevor die Crew ihren Holodeck Aufenthalt beendet, wird beschlossen ein Turnier auszutragen um ein klares Erhenis zu bekommen.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 182
    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia
    Eintrag durch: John Darksen
    Sternzeit: 02025050


    Status des Schiffes: GRÜN
    Position des Schiffes:
    Aktueller Auftrag: Keiner
    Diplomatischer Status: GRÜN
    Personalstatus: Voll Besetzt


    Logbuch für die Mission vom: 30.04.2020 ( #3-04 )
    Missionsleiter: Timothy James Jackson
    Missionsidee: Timothy James Jackson
    Missionstyp: Mehrteiler


    Missionstitel: Defekte Kristalle



    Teilnehmer:
    Captain Minako Chia [KO] , Commander Timothy James Jackson [XO], Captain Miles Quinn [CI], Lieutenant Commander John Darksen [LWO], Lieutenant Junior Grade Elyel Napari [LMO], Ensign Hunter Callahan [SC], Lieutenant Junior Grade Sven Loehrig [TO],


    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --

    Lieutenant Commander N'arayan [CNS] (entschuldigt)

    Ensign Jessica Ashton [CON] (unentschuldigt)


    Gastspieler:


    ---


    Anmerkungen:
    ---



    Keine Punkte auf Grund unvollständigem Logbuch zum Zeitpunkt der Abgabefrist. / 10.05.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Die U.S.S. Kopernikus hatte erneuten Schichtwechsel in die Alpha Schicht und jeder machte sich bereit an seine Posten zu gehen. Cmdr. Timothy James Jackson hatte sich derweil in der Früh schon auf den Weg gemacht und einen Rundgang durch das Schiff gemacht. Er beendete seinen Gang im Maschinenraum und unterhielt sich noch etwas mit Cpt. Miles Quinn, wo es auch über die bevorstehende Hochzeit zwischen Cmdr. Jackson und Ltjg. Elyel Napari ging.


    Die Schicht begann und zurück auf der Brücke meldeten alle Stationen einwandfreien Dienst, just in diesem Moment fiehl die U.S.S. Kopernikus aus dem Warp und verlor für einige Sekunden die komplette Energie, die jedoch recht schnell wiederkehrte. Cpt. Quinn meldete das anscheinend die Dillithiumkristalle, die sie zuletzt getauscht hatten durchgebrannt seien. Eine Prüfung der Ersatzkristalle zeigte, dass auch diese Manipuliert schienen. Cpt. Minako Chia nahm anschließend nachdem LtCmdr. John Darksen mitteilte das eine nahegelegene Station da wäre diese, bekam aber eine ernüchternde Antwort. Anscheinend schien die U.S.S. Kopernikus nicht das einzige Schiff mit schwierigkeiten gewesen zu sein in den letzten Monaten. Man bekam die Koordinaten eines kleinen Außenpostens, wo noch Vorräte direkt von der Sternenflotte seien. Da dieser nicht direkt antwortete schickte Cpt. Chia, LtCmdr. Darksen, zusammen mit Cpt. Quinn und Ens. Hunter Callahan dort hin, um direkt mit LtCmdr. Terrence Hora [NPC] zu sprechen, da mit Impuls die Reise mehrere Monate gedauert hätte und die Shuttles noch über Warp verfügten.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S Kopernikus / Nummer: 183
    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia
    Eintrag durch: John Darksen
    Sternzeit: 02025041


    Status des Schiffes: GRÜN
    Position des Schiffes: Sabura-System
    Aktueller Auftrag: Erforschung eines neuen Planeten
    Diplomatischer Status: GRÜN
    Personalstatus: Voll Besetzt


    Logbuch für die Mission vom: 14.05.2020 ( #1-05 )
    Missionsleiter: John Darksen
    Missionsidee: John Darksen
    Missionstyp: Einteiler


    Missionstitel: Alle lieben Q



    Teilnehmer:

    Commander Timothy James Jackson [XO], Captain Miles Quinn [CI], Lieutenant Commander John Darksen [LWO], Lieutenant Junior Grade Elyel Napari [LMO], Ensign Hunter Callahan [SC], Lieutenant Commander N'arayan [CNS], Ensign Jessica Ashton [CON]



    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    Captain Minako Chia [KO] (entschuldigt)

    Lieutenant Junior Grade Sven Loehrig [TO] (entschuldigt)


    Gastspieler:


    -


    Anmerkungen:
    -



    Punkte wurden eingetragen. / 24.05.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Die Kopernikus war unterwegs zu einen Planeten im Sabura-System. Dieses System ist noch sehr unendeckt weil dort kein Leben feststellbar war. Die Reise sollte noch ein paar stunden dauern als auf der Konsole des SC ein Borgkubus erscheint. Er ist aber nach kurzer zeit wieder weg. Die Daten zeigen aber das da nichts war. Der XO und LMO waren grad in der KS und unterhielten sich als ein Offizier ohne Kopf erschien. Er war auch schnell wieder weg. Als die LMO einen Kaffee replizierten, kam zwar Kaffee raus aber er schmeckte nach alter Tomatensoße. Als der XO einen zweiten Kaffee raus lassen wollte war alles wieder normal. Der Warpantrieb fiel auf einmal aus und dann ging er wieder an. Im MR wurde das Licht Pink und dann wieder normal. In denn nächsten stunden passierte nichts. Am Planeten angekommen wollte ein Aussenteam mit dem Shuttle zum Planeten. Als alle am Shuttle angekommen sind ging überall im Hangar das Licht aus. Es ging nichts mehr. Nach kurzer zeit ging wieder alles. Nur das das Hangartor ging nicht auf. Es wurde alles überprüft als plötzlich der XO und CI in denn Hangar gebeamt wurden. Der CI fiel von 50 cm auf denn Boden. Die shuttles liefen wieder normal als ein Countdown zur öffnung der Hangartore anging. Aber leider ohne Kraftfeld. Alle wollten sich ins Shuttle retten aber die Shuttletüren gingen auf und leisen sich nicht schliessen. Als das Hangartor auf ging war das Kraftfeld aber da. Draussen im Weltraum war auf einmal eine Piratenschiff. Alle wollten dann wieder zur Brücke. Also sie durch die Tür gingen waren sie alle im MR. Dort war es festlich geschmückt. Als die meisten hald am durchdrehen waren erschien ein Q und lachte laut. Er bedankte sich für denn Spass und verschwand wieder. Alles war wieder normal.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 184
    Kommandierender Offizier: Cpt. Minako Chia
    Eintrag durch: Timothy James Napari-Jackson
    Sternzeit: 025082


    Status des Schiffes: GRÜN
    Position des Schiffes: Romantische Weiten
    Aktueller Auftrag: Keiner
    Diplomatischer Status: GRÜN
    Personalstatus: Voll besetzt


    Logbuch für die Mission vom: 28.05.2020 ( #2-05 )
    Missionsleiter: Cmdr. Napari-Jackson, Ltjg. Napari-Jackson
    Missionsidee: Cmdr. Napari-Jackson, Ltjg. Napari-Jackson
    Missionstyp: Einteiler


    Missionstitel: Hochzeit auf Betazoidisch



    Teilnehmer:

    Captain Minako Chia [KO], Commander Timothy James Napari-Jackson [XO], Captain Miles Quinn [CI], Lieutenant Junior Grade Elyel Napari-Jackson [LMO], Ensign Hunter Callahan [SC], Lieutenant Commander N'arayan [CNS]


    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --

    Lieutenant Commander John Darksen [LWO] (entschuldigt)

    Lieutenant Junior Grade Sven Loehrig [TO] (entschuldigt)

    Ensign Jessica Ashton [CON] (entschuldigt)


    Gastspieler:


    Anmerkungen:
    > ...
    > ...
    > ...



    Missionsbericht:


    Ein Tag der freudig beginnen sollte, die Hochzeit zweier Offiziere an Bord der U.S.S. Kopernikus stand an, jedoch sollte dies aussergewöhnlich stattfinden. Ltjg. Elyel Napari-Jackson und Cmdr. Timothy James Napari-Jackson gaben im Casino der U.S.S. Kopernikus unter den anwesenden Führungsoffizieren und der Mutter der Braut ihr JA-Wort. Aussergewöhnlich, da es sich um eine traditionell Betazoidische Hochzeit handelte, dementsprechend war es kompliziert vom eigenen Quartier ins Casino zu gelangen, ohne gleich nackt durch das ganze Schiff zu wandern. Einige beschlossen deswegen in Uniform anzutreten und sich im Casino der Kleidung zu entledigen, andere bevorzugten den Weg Mittels eines Transporters bekleidet im Morgen Mantel.


    Anschließend wurde noch ein Festschmaus, sowie eine kleine Feier abgehandelt. Traditionell eher der Menschen warf Ltjg. Napari-Jackson einen Blumenstrauß, um der Sage nach den nächsten Heiratskandidaten zu ermitteln. Den Strauß fing auch prompt Cpt. Minako Chia auf, welche diesen doch sehr schnell an Ens. Hunter Callahan weiter stieß. Da jedoch die Braut sehen muss, wer den Strauß fängt, wäre also der Sage nach, Ens. Callahan der nächste, welcher heiraten würde. Wir sind auf jedenfall gespannt.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=