Beiträge von N'arayan

    Ltjg Kemy Grey


    "Nun die sicherste Option wäre zu warten bis der CI die Sendeanlage des Shuttles reparieren kann und wir Kontakt zur Kopernikus aufnehmen können Sir."

    sagte der Mensch ruhig und überlegte etwas.

    "Zusätzlich ist zu vermuten das das Schiff bereits nach einer Lösung sucht wie wir wieder hier weg kommen, die nette Explosion dürfte sicherlich nicht unbemerkt geblieben sein. Ich kann leider die Einheimischen nicht komplett einschätzen, aber die Notvorräte des Shuttles sollten noch ein paar Tage reichen, so wäre die empfehlenswerteste Einstellung, sowohl für uns wie auch für Ms. Hope und Mr. Callahan, uns ruhig und unauffällig zu verhalten und weiteren Kontakt zur einheimischen Bevölkerung so weit wie möglich zu vermeiden, außer es ist unbedingt nötig."

    Tag Leute,


    meine BRK- Einheit wurde im Rahmen der Corona-Pandemie nun auch zur Aktion gerufen.Das heißt ich bin bis Sonntag in noch nicht abzusehendem Maße in verschiedenen Aufgaben des Katastrophenschutzes eingebunden.Da der zeitliche Aufwand in der sich stündlich ändernden Lage nicht absehbar ist, melde ich mich vorsichtshalber bis 22.02.2020 zum ab. Zwar werde ich versuchen mit meinem Char im BL zu schreiben, aber kann es nicht versprechen.

    Ltjg Kemy Grey


    Kemy nickte zu seinem XO.

    "Verstanden Sir, aber ich möchte anmerken das wir recht vorsichtig sein sollten. NAch dem Knall dürften die Bewohner etwas misstrauisch gegenüber Fremden sein und auch wenn wir aus sehen wie sie, so sind wir Fremde."

    Der Counselor wartete dann ab da der XO noch mit den anderen reden musste und fing selbst an zu überlegen.

    N'arayan seufzte als sie all diese Fragen stellte.

    "Einen Moment."

    Er geht die Daten nochmals durch und fragt bei der Technik an.

    Als er die Daten durch geht, bleibt er mit den Augen an einer Stelle hängen und stellt die Tasse ab bevor er eine kurze Nachfrage an die Wissenschaft stellte um diese Daten gegen zu prüfen.

    "Nun, die Technik gibt an das sie noch ca. 5 Stunden brauchen wird, aber die Daten helfen wenigstens dabei es um zu bauen und zu garantieren das wer auch immer da runter fliegt auch wieder hoch kommt. Was die Frage angeht wer die Explosion verursacht hat, der Explosionsursprung passt zu den Ort an dem sich ein Teil des Außenteams befunden hatte, aber etwas anderes finde ich interessant. Ich habe LtCmdr Paris gebeten das gegen zu prüfen und mir seine Einschätzung zu geben und so wie es aussieht gibt es aktuell messbare Reste einer Antimaterieexplosion. Ich habe zwar die Wissenschaft die Explosion die geschehen ist zu analysieren ob diese es sein könnte, aber die einzige derzeit sicher bekannte mögliche Quelle für ein solches Ereignis sollte eigentlich unser abgestürztes Shuttle sein, aber an diesem Ort wurde keine Explosion fest gestellt."

    antwortete er dann ruhig und griff wieder nach seiner Tasse.

    "Ich würde mich zwar weit heraus lehnen Captain, aber entweder es ist irgendein anderes raumfahrendes Volk schon hier gewesen oder die oberste Direktive könnte nicht mehr greifen."

    setzte er dann noch leise zu Chia gelehnt hinzu und richtete sich dann wieder in seinem Stuhl auf um weiter zu lauschen und zu sichten.

    N'arayan war mitten in der hektischen Betriebsamkeit auf der Brücke und dem Schiff allgemein involviert.
    Das das Außenteam auf einem Planeten gestrandet war welcher unter die erste Direktive stand, alleine das war eine ausgewachsene Kathastrophe.

    Dann noch das verstümmelte Funkgespräch half nicht wirklich ihn zu beruhigen.

    Inzwischen hatte er Druck bei der Wissenschaft gemacht und lauschte parallel in die Rundfunksignale des Planeten. Was er irgendwann hörte ließ ihn den Kopf schütteln.

    "Captain Chia, die Nachrichten laufen über wegen einer Explosion."

    Er reichte ihr ein Padd, auf dem Mitschrichten befindlich waren die er angefertigt hatte.

    Ltjg Kemy Grey


    Kemy nickte leicht als Jackson die Befehle gab. Ashton hatte sich vermutlich soweit erholt das sie sich bewegen konnte ohne das es sie umbrachte.

    Er hörte sich dann den Befehl genauer an und legte den Kopf leicht schief, als der XO fertig war wartete er einen Moment und trat an ihn heran und sprach leise, leise genug das nur Jackson ihn hören konnte.

    "Sir, ich hätte zwei Anmerkungen. Erstens, ich bin kein Profi, aber sie denken das Ms Ashton in einer gut genugen Verfassung ist als das sie nicht hier bleiben sollten sollte etwas passieren? Und zweitens, die Sache mit dem Auf Durchreise hat einige Löcher in der Erklärung, das könnte gefährlich werden Sir."

    "Geht klar, ich werde die Ensign kontaktieren."

    er tippte dann auf der Konsole und legte die Audioinhalte der empfangenen Signale auf die Lautsprecher der Brücke, ohne den Universalübersetzer dazu zu schalten.

    Anschließend tippte er auf seinen Kommunikator.

    ***N'arayan an Ensign Ashton, ich benötige ihre Hilfe beim nutzbarmachen einiger Signale die wir empfangen haben. Sie müssten mir helfen eine Signalverzerrung heraus zu filtern.***

    N'arayan war einige Zeit lang damit beschäftigt die erhaltenen Daten zu sichten und alles was erschien als könnte es irgendwas sprachartiges enthalten durch den Universalübersetzer zu jagen und das um sich herum eher wenig mit bekommen.

    Nach einiger Zeit und etwas fluchen hörte er seinen Namen und schaute auf.

    "Ähh.. Ich glaube schon Sir. Nur das was aussieht wie visuelle Signale ist etwas verzerrt. Am besten sollte da noch LtCmdr Darksen drüber schauen ob er die Qualität verbessern kann."

    er schaut dann noch einmal zurück zu seiner Konsole.

    "Aber der Universaltranslator liefert schon brauchbare Ergebnisse. Zwar nicht perfekt, aber recht verständlich."

    N'Arayan hörte zu und schaute von seiner Konsole auf.

    "Commander, ich befürchte das sensorisch entdeckt zu werden, eher nicht unsere Sorge sein dürfte."

    sagte er ruhig während er sein Umfeld wieder wahr nahm.

    "Wenn man paralellen zur Erde der Zeit oder zu meinem Planeten zieht, ist es wohl wahrscheinlicher das noch optische Teleskope verwendet werden."

    N'arayan saß wie so oft an seinem Platz und ging einige Infos durch um sein Wissen in Sachen Erstkontakt aufzufrischen.

    Nebenbei hatte er schon einen Teil der gewonnenen Daten lesen können und bisher deutete für ihn alles darauf das sie hier sich nicht zeigen konnten.

    Derzeit konnte er sich nur vorbereiten und schon mal jemanden aus seinem Team aussuchen den er im Falle eines Erstkontaktes runter schicken könnte.

    N'arayan ließ die Hand sinken und schaute vollends zu Chia.

    "Nun, was ist wenn die Leute von denen Ensign Callahan berichtet hat wirklich da waren? Aber quasi... Wie beschreibe ich es... Nicht auf unserer Bewustseinsebene waren?"

    Er schaute dann zum Darksen und fragte dann.

    "Gäbe es irgendwas wissenschaftliches was so etwas beinhalten könnten Mr. Darksen?"

    N'arayan hörte den anderen zu und zog derweil ein Padd zu sich auf welchem er etwas suchte.

    Als alle fertig waren hob er die Hand.

    "Mir ist gerade etwas gekommen, es mag zwar etwas abwegig erscheinen, aber es wäre vermutlich eine Erklärung die beinhalten würde das wir nicht verrückt geworden sind oder irgendwas im Schiff unsere Wahrnehmung gestört hat."

    N'arayan war im Konferenzraum angekommen und wusste welche Frage kommen würde als Chia zum reden anfing.

    "Nun, was den Bericht angeht. Wir sind mit dem Shuttle rüber geflogen und ich habe zwei Teams, eines unter meiner Führung und eines unter der Leitung von Captain Quinn, bilden lassen um sowohl die Energiesignatur zu untersuchen als auch die Logbücher sichern zu können. Während Quinns Team sich zur Brücke auf machte, gingen wir der Energiesignatur entgegen, hatten auf dem Weg eine Störung des Audiosystems der Anzüge und sind dann im Maschinenraum angekommen. Dann sind noch einige optische und auditive Illusionen hinzu gekommen und der Funk war ausgefallen."

    Er seufzte leicht, noch hatte er selbst noch nicht ganz verstanden was genau passiert war, aber vielleicht zusammen würden sie eine Lösung finden.

    "Dann sind noch taktile Illusionen hinzu gekommen und Phaser und Anzug sind ausgefallen. Rückzug war zu dem Zeitpunkt nicht wirklich möglich, auf irgendeinem Grund schienen sämtliche Abgänge aus dem Maschinenraum verschlossen zu sein. Glücklicherweise war aus irgendeinem Grund zu diesem Zeitpunkt wieder eine atembare Athmosphäre im Maschinenraum , aufgrund eines totalen Ausfalls der Anzugsysteme mussten wir uns dessen erledigen um nicht zu ersticken. Ab dann ist es recht unangenehm geworden. Die Dilithiumkammer begann eine steigende Energiesignatur abzugeben und Ensign Callahan ist, zumindestens war es zu diesme Zeitpunkt meine Vermutung, unserer Realität entglitten. Die Wirkung war nicht dem Unähnlich wenn man jemanden in Trance versetzt. Auf jeden Fall meinte er dann zu uns das er Offiziere sieht die irgendein Gerät am Warpkern angebracht hatten. Kurz darauf, bevor sich das Schiff in sich selbst aufgelöst hat, konnten sie uns glücklicherweise erfassen und dort raus holen."

    Er schüttelte den Kopf leicht und schaute dann wieder zu Chia.

    "Wir waren mit dem was wir vor hatten nicht wirklich erfolgreich und sind in recht große Gefahr geraten. Meine Hoffnung ist das die Daten die Captain Quinn bergen konnte etwas zur Aufklärung beitragen können, ich hatte leider noch nicht Zeit sie mir selbst durch zu lesen."

    N'arayan musste schmunzeln und antwortete auch so gleich der Captain.

    ***Nein Ma'am, etwas Bewegung tut mir sicherlich auch gut und eigentlich brauche ich nur jemanden zum reden. Ich bin gleich da.***

    Der Counselor zog sich fix um und begab sich dann schnellen Schrittes zum Holodeck welches er auch dann betrat.

    Er schaute ihr dann einen Moment zu um einen Moment ab zu passen der sie nicht zu sehr aus der Konzentration reißen würde.

    "Kampftraining des Kämpfens willen oder einfach um einen freien Kopf zu bekommen Captain?"

    fragte er dann mit einem sanften lächeln und trat näher.

    N'arayan seufzte, nicht das erste mal in den letzten Stunden.

    Es war nach den ganzen Vorgängen einiges im Aufgabenbereich seiner Abteilung zu tun. Auch wenn er erst einmal damit beschäftigt war die Hintergrund- Administration zu machen, so wusste er das er die Tage sehr viel zu tun hatte.

    Glücklicherweise hatte er jetzt frei, so froh wie sonst nie war er darum das er abschalten durfte und seufzte abermals.

    ***N'arayan an Captain Chia, entschuldigen sie das ich sie störe aber können sie vielleicht etwas von ihrer Zeit erübrigen. Ich könnte jemanden brauchen der mehr Erfahrung als Counselor hat und vielleicht helfen kann zu verstehen***

    Er funkte das zu Chia, wenngleich er auch wusste das das was er da verlangte doch recht viel war und Chia sicherlich andere Sorgen hatte.

    Tag Leute, ich hatte es zwar schon verbal gesagt aber bisher vergessen es hier zu schreiben.

    Ich bin von heute Abend bis zum 22.01.2019 auf Lehrgang und vermutlich werde ich nicht an einer Mission teil nehmen.

    Ich versuche zwar im Forum aktiv zu sein, kann aber nichts versprechen.