Nicht-Spielercharakter

  • Nicht-Spielercharakter (= NSC, oder aus dem englischen auch Non-Player-Charakter, also NPC) bezeichnen die Charaktere, die nicht direkt von einem Spieler geführt werden. Sie sind als ein gestalterisches Element der virtuellen Welt zu sehen, vor deren Hintergrund das Spiel stattfindet.

    Sie dienen dem Transport von Hintergrundinformationen. Den Spielern kann durch die Wahl des Sprachstils, der Beschreibung der äußeren Erscheinung und der Umgangsformen zwischen mehreren NSCs ein Eindruck ihres Umfeldes vermittelt werden. Im Vordergrund steht aber die Interaktion mit den Spieler-Charakteren.


    Diese erfüllt unterschiedliche Funktionen, z.B. die einfache Unterhaltung der Spieler (Verwicklung in Kämpfe, Streitgespräche, Legen falscher Fährten, Situationen, die ein Eingreifen der Hauptcharaktere erforderlich machen), die Vermittlung von Schlüsselinformationen (durch gezielte Ansprechpartner oder beiläufig aufgeschnappte Unterhaltungen) und auch das Vorantreiben des Handlungsstranges (durch lenkende Aktionen einer NSC-Figur, Offenbarung eines Widersachers oder Eingreifen hoher Persönlichkeiten).