Missionsleben I: Aller Anfang ist schwer

  • Sir ich und lucy waren in einem kampf verwickelt und hatten nichts davon mitgekriegt aber ich habe nur mitbekommen das ein suliban einer der maschinenen manipuliert hat aber kurz danach wurde ich angeschossen daraufhin haben wir uns zurückgezogen und sind schnell in die krankenstation gegangen ab da haben wir nichts mitgekriegt.

  • Jason nickte Clara entgegen und schaute durch die Runde. Er wartete noch auf weitere Reaktionen. Dann erblickte er Tsubasa und er bemerkte die Aufregung. Nun sein erstes Kommando, sein erster Bericht. Warum er nun aufstand wusste er nicht.


    „Ensign. Stehen sie bequem und setzen sie sich.“


    Er blickte zuerst zu Clara und fuhr fort: „Danke Kadettin. Das bringt licht ins Dunkel!“


    Danach blickte er auch Shi‘sui an und meinte: „Ok, ist vermerkt Kadett.“


    Dann wandte er seinen blick auch zu Can Kenobi und fragte:


    „Wie zum Teufel konnte es überhaupt passieren, dass Sie so lange gebraucht haben um auf die Eindringlinge zu reagieren. Können SIe mir das erklären?“


    Er durchbohrte ihn mit einem stechenden Blick.

  • Jason runzelte die Stirn. Dieser Offizier ist ja eine Zumutung und seufzte innerlich.


    „Kadett, wollen SIe mich vergackeiern? Sie waren die gesamte Zeit über ausgenockt? Wie kann das an ihrer Station auf der Brücke gehen ohne angegriffen worden zu sein? Erklären SIe!“


    Jasons Blick wurde nun strenger und eisern!

  • „Und wie kommt die bitte dorthin? Kadett, wollen sie mich hier komplett auf dem Arm nehmen?“


    Wie auch immer…..Dieser Offizier hatte noch einiges zu lernen.


    „Ensign, an Ihren Berichten und der Korrektheit müssen Sie noch stark arbeiten. Aber Sie haben sich in Ihrem ersten Kommando gut geschlagen. Den Rest können SIe mit der Zeit üben.“


    Nun…..blickte er zu Tyr und meinte dann lächelnd:


    „Was machen wir nun mit den CHeeseburgern? Gibt es Vorschläge?“



  • Jason hob die Brauen:


    „Nun…..wenn Sie dies tun wollen. Wohl bekomms. In einer STunde sind alle Burger weg…..naja sagen wir die sind jetzt schon weg…..“


    Jason lachte und meinte dann:


    „Computer? Simulation beenden. Bis auf die Stühle.“


    <<< Plötzlich saßen alle in einem riesigen Holodeck und die Mission…..dieser Test wurde chaotisch, aber er wurde irgendwie bestanden! >>>


    „Nun meine Damen und Herren, jetzt gehts wirklich aufs Schiff! Jetzt kommt der richtige Auftrag und Sie müssen mit vollem Willen dabei sein. Jetzt können SIe tatsächlich ihre Kolleg*innen ums Leben bringen. Unser Auftrag lautet, Rendevouz mit der Sternenbasis Omega. Scheinbar ist ein unbekanntes Phänomen aufgetaucht, welches wir mit untersuchen sollen! In einer Stunde auf der richtigen Meridian. Alle ihre Sachen wurden wie in der Simulation in ihren Quartieren umgesetzt von unseren Werftleitern.“

  • Clara schaute erschrocken

    #Was... aber die–#

    Sie sprang auf und rief:

    "CHEESBURGER!! ICH HATTE VOR DIE NOCH ALLE ZU ESSEN!!!"

    Sie schaute den Captain mit Enteuschten blick an und man hörte ihren magen knurren. Sie schaute runter und dann wieder zu Captain.

  • Tsubasa schaute Sir Webster Dumm an und zog aus seiner Tasche eine Schwarze Augenklappe die er dann anziehte, "Tut mir leid ich ziehe meine Augenklappe nur an wenn ich etwas realisieren muss, nervös, Meine Augen weh tuhen oder wenn wir mit Feinden Krieg haben. Sieht dumm aus aber ich trage die schon seit der Kindheit, dass bedeutet die ist mir wertvoll." #oh man sehe ich damit doof aus wurde ja auch früher ausgelacht#

  • shi'sui rief zu tsubasa "also ich finde deine augenklappe richtig cool sieht toll aus wenn du mich fragst und außerdem steht sie dir, mir steht so ziemlich nichts"


    Und Schaute ihn mit niedergelassenen blicken an.