=/\= Logbücher der U.S.S. Kopernikus NX-95001 =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 196

    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia

    Eintrag durch: Timothy James Napari-Jackson

    Sternzeit: 201109.21


    Status des Schiffes: GRÜN

    Position des Schiffes: Utopia Planetia, Mars

    Aktueller Auftrag: keiner

    Diplomatischer Status: GRÜN

    Personalstatus: CON, LWO


    Logbuch für die Mission vom: 5.11.2020 ( #1-11 )

    Missionsleiter: Captain Minako Chia

    Missionsidee: Captain Minako Chia

    Missionstyp: Mehrteiler / Sondermissionsreihe Kopernikus


    Missionstitel: Kausalität


    Teilnehmer:

    Captain Minako Chia [KO], Commander Timothy James Napari-Jackson [XO], Captain Miles Quinn [CI], Lieutenant Commander N'arayan [CNS], Lieutenant Junior Grade Sven Loehrig [TO], Lieutenant Junior Grade Hunter Callahan [SC], Lieutenant Junior Grade Elyel Napari-Jackson [LMO]


    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --



    Gastspieler:


    Anmerkungen:

    > ...

    > ...

    > ...



    Punkte wurden eingetragen. / 15.11.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Nachdem die U.S.S. Kopernikus einen sicheren Punkt erreicht hatte, bei dem das Schiff nicht sofort entdeckt werden konnte wurden die Teams für den Eingriff auf der Forschungsstation zusammengestellt und man bemannte die Shuttles die benutzt wurden. Team 1 sollte aus Cmdr. Napari-Jackson, Ltjg. Napari-Jackson und Ltjg. Callahan, Team 2 aus LtCmdr. N'arayan, Cpt. Quinn und Ltjg. Loehrig bestehen. Zusärtlich wurde noch ein weiteres Shuttle losgeschickt, dass im sicheren Abstand als Notfalltrupp bereitstand und mit Sicherheitsoffizieren, Medizinern und Technikern bemannt war.


    Beim betreten der Station zeigte sich ein Bild der Verwüstung. Schotts waren gewaltsam aufgebrochen, Kraftfelder verhinderten den Austritt der Atmosphäre in den Weltraum und jegliche Energie war auf ein Minimum runtergefahren. Ebenso ging ein Alarm durch die Station, dass der Einflussreaktionskammer in 32 Stunden zusammenbrechen würde. Um dieses Problem konnten sich die Teams jedoch nicht kümmern, da eine Strahlung auftrat, die eine Zeit länger als 30 Minuten hätte tötlich enden können. Das nächste Problem war die Orientierung. Denn nachdem die Teams auf der Station rematerialisierte, waren die Aufstellungen verschoben. Nun waren im Team 1: Cmdr. Napari-Jackson, Cpt. Quinn und Ltjg. Loehrig und im Team 2: LtCmdr. N'arayan, Ltjg. Napari-Jackson und Ltjg. Callahan. Jedoch blieben die Pläne gleich. Team 1 ging hinunter zum Maschinenkern und Team 2 in Richtung OBS.


    Team 1: Auf dem Weg nach unten wurden die überlegungen wie man den Weg am besten schaffen könnte leider etwas kreativer, da eine Treppe die hinunter führte zerstört war. So musste sich das Team über die Jeffreysröhren nach unten arbeiten. Auf Deck 5 angekommen konnte man eine Station sehen, die zwar unbemannt, jedoch wie im neuen Zustand war. Das komplette Gegenteil zu Deck 4 war hier zu sehen, da es schien, als wären die Gänge und Labore erst grade neu gebaut worden. Hier konnte man diverse Berichte einsehen und auch Kopien erstellen, damit man für die spätere Nachbearbeitung Informationen hatte. Deck 6 konnte man mit einem Turbolift überspringen und landete direkt auf Deck 7. Hier war es noch surealer, denn anscheinend war es den Wissenschaftlern gelungen, eine Dimensionale Spalte zu öffnen. Das komplette Deck war mit einer Art Prähistorischen Welt bedeckt, jedoch war allen bekannt, dass das Ziel Deck 8 war. Man fand auch eine Treppe, die direkt von dem Sumpfgebiet aus die nach unten führte.


    Team 2: Da sich das Team 2 auf dem Weg zur OBS machte war deren Weg in die oberen Sektionen der Forschungsstation vor zu dringen. Man fand auch recht schnell eine Treppe, nachdem man die Transporterfehlfunktion verarbeitet hatte und begab sich ein Deck weiter hoch auf Deck 3. Deck 3 war ebenso verwüstet, jedoch nicht so stark. man hörte seltsame Geräuche, auch Lt. Sh'roon, welcher sich im Team 2 befand, jedoch sich vorerst von Deck 7 meldete konnte jedoch später auf Deck 3 aufgefunden werden. Schwer verletzt und starb wenig später, berichtete jedoch von einer Kreatur, einem Targ nicht unähnlich, jedoch weitaus größer und schneller. Mehr konnte man von ihm nicht mehr herausfinden. Man beschloss den Weg weiterzugehen und gelang schließlich auf Deck 2, wobei sich dieses Deck wie eine andere Welt zeigte. Das Team fühlte sich einerseits fern der Station, jedoch war diese stetig präsent. Zum Glück konnte man schnell Deck 1 und damit die OBS erreichen, ohne der Kreatur zu begegnen und dort fanden diese ALICC vor. Sie schien vor sich hinzuträumen und beachtete das Team nicht. Unentweg schien sie Zahlen vor sich hin zu sprechen, sehr leise und kaum hörbar. Das Team überprüfte die Möglichkeit ALICC vom System zu trennen, während das andere Team in die Maschinensektion der Station vorging.


    Team 1: Nachdem man beschloss Deck 8 schnell und vorsichtig zu stürmen und den Überraschungseffekt zu nutzen, sollte es zu einer Gegenwehr kommen. Anhand der weitergehenden Durschsagen konnte man errechnen dass sich die Zeiten auf der Station komplett verschoben haben. Während die Zeit auf Deck 4 normal verlief, verzogen sich die Zeiten je mehr man sich der Maschinensektion näherte bzw. entfernte. Das näherkommen an Deck 8 schien die Zeit in eine kürzer vergangene Zeitphase zu bringen, während auf der OBS scheinbar schon Monate vergangen waren. Das Team 1 hatte nur noch wenige Minuten, bis sich die Einflussreaktionskammern überluden. Auf Deck 8 konnte man ebenso ALICC auffinden. Sie war sehr leicht vom Computersystem zu trennen, da sie scheinbar nur vor wenigen Minuten integriert wurde und noch nicht voll vom System eingebunden war. Nachdem es Cpt. Quinn gelang ALICC zu befreien und das Positronische Gehirn zu sichern musste das Team schnell von Deck 8 in die oberen Sektionen gelangen. Wenig später wurden diese dann auf die U.S.S. Kopernikus gebeamt, ebenso wie das Team 2.


    Scheinbar war außerhalb der Station schon mehrere Stunden vergangen. Nach 32 Stunden ohne eine Nachricht vom Außenteam und jeglichen Informationen über die anderen Schiffe entschloss sich Cpt. Chia mit dem Schiff zur Station zu fliegen und nach dem rechten zu sehen. Sofort als man die Teams erfassen konnte, wurden alle auf die U.S.S. Koperikus gebeamt. Die Aufbereitung der Daten könnte eine Menge Zeit in Anspruch nehmen.


    =A= Ende der Übertragung =A=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 197

    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia

    Eintrag durch: Timothy James Napari-Jackson

    Sternzeit: 201161.12


    Status des Schiffes: GRÜN

    Position des Schiffes:

    Aktueller Auftrag:

    Diplomatischer Status: GRÜN

    Personalstatus: CON, LWO


    Logbuch für die Mission vom: 12.11.2020 ( #2-11 )

    Missionsleiter:

    Missionsidee:

    Missionstyp: Missionsverschiebung


    Missionstitel:


    Teilnehmer:



    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --

    Captain Minako Chia [KO] (entschudligt)

    Commander Timothy James Napari-Jackson [XO] (entschudligt)

    Captain Miles Quinn [CI] (entschudligt)

    Lieutenant Commander N'arayan [CNS] (entschudligt)

    Lieutenant Junior Grade Sven Loehrig [TO] (entschudligt)

    Lieutenant Junior Grade Hunter Callahan [SC] (entschudligt)

    Lieutenant Junior Grade Elyel Napari-Jackson [LMO] (entschudligt)


    Gastspieler:


    Anmerkungen:

    > ...

    > ...

    > ...



    Vermerkt. / 22.11.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Missionsverschiebung auf den 19.11.2020.


    =A= Ende der Übertragung =A=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 198

    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia

    Eintrag durch: Minako Chia

    Sternzeit: 202110,99


    Status des Schiffes: GRÜN

    Position des Schiffes:

    Aktueller Auftrag:

    Diplomatischer Status: GRÜN

    Personalstatus: CON, LWO


    Logbuch für die Mission vom: 28.11.2020 ( #3-11 )

    Missionsleiter:

    Missionsidee:

    Missionstyp: Missionsausfall - nächste Mission regulär am 10.12.2020


    Missionstitel:



    Teilnehmer:

    Captain Minako Chia [KO] ,Captain Miles Quinn [CI]


    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --


    Commander Timothy James Napari-Jackson [XO] (entschuldigt)

    Lieutenant Commander N'arayan [CNS] (entschuldigt)

    Lieutenant Junior Grade Sven Loehrig [TO] (entschuldigt)

    Lieutenant Junior Grade Hunter Callahan [SC] (entschuldigt)

    Lieutenant Junior Grade Elyel Napari-Jackson [LMO] (entschuldigt)


    Gastspieler:




    Anmerkungen:
    > Aufgrund zu vieler Ausfälle wird die Mission nicht Verschoben sondern gab einen Ausfall der Mission, damit wir wieder dann in den normalen Rythmus kommen.
    > ...
    > ...



    Vermerkt. / 06.12.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Hier kommt der Bericht rein



    =/\= Ende der Übertragung =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 199

    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia

    Eintrag durch: Timothy James Napari-Jackson

    Sternzeit: 202141,99


    Status des Schiffes: GRÜN

    Position des Schiffes: Daranium-Cluster

    Aktueller Auftrag: Erforschung eines ungewöhnlichen Energiephänomen

    Diplomatischer Status: GRÜN

    Personalstatus: CON, LWO


    Logbuch für die Mission vom: 10.12.2020 ( #1-12 )

    Missionsleiter: Cmdr. Napari-Jackson

    Missionsidee: Cmdr. Napari-Jackson

    Missionstyp: Mehrteiler


    Missionstitel: Und wieder der Doktor



    Teilnehmer:

    Commander Timothy James Napari-Jackson [XO], Captain Miles Quinn [CI], Lieutenant Junior Grade Sven Loehrig [TO], Lieutenant Junior Grade Hunter Callahan [SC]


    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --


    Captain Minako Chia [KO] (entschuldigt)

    Lieutenant Commander N'arayan [CNS] (entschuldigt)

    Lieutenant Junior Grade Elyel Napari-Jackson [LMO] (unentschuldigt)


    Gastspieler:




    Anmerkungen:

    > ...

    > ...

    > ...



    Punkte wurden eingetragen. / 20.12.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Die U.S.S. Kopernikus wurde nachdem die Werft die Freigabe zum Start gegeben hatte zum Daranium-Cluster geschickt, um ungewöhnliche Energiewerte zu untersuchen, welche dort auftauchten. Da die Reparaturzeiten jedoch verfrüht abgeschlossen wurden, machten sich kleinere Fehler breit, die bei den ersten checks nicht bemerkt wurden. Sie waren nicht verherrend, jedoch für die Technische Crew nervig zu regeln.


    Beim Cluster angekommen, konnte man eine Art Verzerrungsfeld und Chronotonenpartikel feststellen, nähere Untersuchungen zeigten sich schwierig. Die Kontaktaufnahme bei der Vermutung das es sich um ein getarntes Schiff handeln würde, ergaben keine Ergebnisse. Bevor man die Schilde aufbauen konnte, bekam die Sicherheitsabteilung, wie auch die Technische Abteilung mit, dass auf Deck 16, ebenfalls Chronotonpartikel auftauchten. Das was vorher im Cluster war, schien nun auf dem Schiff zu sein. Das betreffende Deck wurde von Lt. Hunter Callahan evakuiert und durch Cpt. Miles Quinn versiegelt. Bei der Durchsuchung fand Lt. Callahan dann ein Objekt in einem Quartier, welches einem früheren Objekt, einer antiken Notfallbox der Polizei aus den 40er Jahren der Polizei in England ähnelte.


    Fortsetzung der Mission folgt...


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 200

    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia

    Eintrag durch: Minako Chia

    Sternzeit: 202142.88


    Status des Schiffes: GRÜN

    Position des Schiffes:

    Aktueller Auftrag:

    Diplomatischer Status: GRÜN

    Personalstatus: CON, LWO


    Logbuch für die Mission vom: 24.12.2020 ( #2-12 )

    Missionsleiter:

    Missionsidee:

    Missionstyp: Missionsausfall Weihnachten


    Missionstitel:



    Teilnehmer:



    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --

    Captain Minako Chia [KO](entschuldigt)

    Captain Miles Quinn [CI] (entschuldigt)

    Commander Timothy James Napari-Jackson [XO] (entschuldigt)

    Lieutenant Commander N'arayan [CNS] (entschuldigt)

    Lieutenant Junior Grade Sven Loehrig [TO] (entschuldigt)

    Lieutenant Junior Grade Hunter Callahan [SC] (entschuldigt)

    Ensign Elyel Napari-Jackson [LMO] (entschuldigt)


    Gastspieler:




    Anmerkungen:

    > Weihnachten Ausfall

    > ...

    > ...



    Vermerkt. / 27.12.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    ...



    =/\= Ende der Übertragung =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 201
    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia
    Eintrag durch: Sven Loehrig
    Sternzeit: 211001


    Status des Schiffes: GRÜN
    Position des Schiffes: Daranium-Cluster
    Aktueller Auftrag: Erforschung eines ungewöhnlichen Energiephänomen
    Diplomatischer Status: GRÜN
    Personalstatus: CONN, LWO


    Logbuch für die Mission vom: 07.01.2021 ( #1-01 )
    Missionsleiter: Cmdr. Napari-Jackson
    Missionsidee: Cmdr. Napari-Jackson
    Missionstyp: Mehrteiler


    Missionstitel: Die Frau des Doctors



    Teilnehmer:
    Commander Timothy James Napari-Jackson [XO], Captain Miles Quinn [CI], Lieutenant Commander N'arayan [CNS],Lieutenant Junior Grade Sven Loehrig [TO], Lieutenant Junior Grade Hunter Callahan [SC]


    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    Lieutenant Junior Grade Elyel Napari-Jackson [LMO] (entschuldigt)


    Gastspieler:




    Anmerkungen:
    > ...
    > ...
    > ...



    Keine Punkte auf Grund fehlerhaftem und unvollständigem Logbuch. / 17.01.2021 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Die Sicherheit unter Ltjg Hunter Callahan, wartete im Quartier 33 auf das eintreffen von Captain Minako Chia und Ltjg Sven Loehrig welche sich zwischenzeitlich auf den Weg zum Quartier gemacht hatten, und hatten den Befehl, wer auch immer aus der Telefonbox herauskommen würde, das Quartier nicht verlassen zu lassen.

    Kurz bevor die beiden Offiziere bei dem Quartier ankamen, verliess eine unbekannte Frau die Telefonbox, und fragte nach dem Aufenthalt des Doctors, und machte selbst keine Anstalten, das Quartier zu verlassen.

    Als der Captain und TO, beim Quartier ankamen, stellte sich die Frau als Professor River Song vor, welche nach eigenen Angaben, die Frau des Doctors sei.

    Bei einem weiteren Gespräch, erklärte die Proffessorin, dass die landung auf der U.S.S. Kopernikus ungeplant gewesen sei, und sie auf einer Rettungsmission sei, bei welcher der Doctor vor einer der Kopernikus Crew unbekannten Spezies namens Daleks retten müsse.

    Proffessor Song, bat den Captain in 2 Dingen um Hilfe. 1 Bei der Reperatur der Telefonbox, welche sie als Tardis bezeichnete und wohl ein Antriebs Problem habe, und 2 Hilfe bei der Rettung des Doctors.

    Für das 1 Problem wurde Captain Miles Quinn zum Quartier beordert. Das 2 Probkem wurde erstmal nicht weiter besprochen, und Lieutenant Commander N'arayan, ins Quartier beordert, um eine Psychologische Einschätzung der Frau zu bekommen, während Cpt Minako Chia, sich wieder auf den Weg zur Brücke machte.

    Während Professor Song den Antrieb reparierte, gab sie den beiden Lt's Sven Loehrig und Hunter Callahan, ein Buch, in welchem die beiden mehr Infos über die Daleks erhielten.

    Als der Antrieb repariert war, startete Professor Song den Antrieb, und ehe die Offiziere sich versahen, waren sie schon auf dem Weg zur Rettung.

    Durch ein Missverständnis in den Befehlen des Captains, seitens Ltjg Sven Loehrig und Ltjg Hunter Callahan, wurde angenommen, das bei der Rettung geholfen werden solle. LtCmdr N'arayan hingegen lehnte eine Hilfe alleine schon wegen den Direktiven ab, ganz abgesehen davon, dass er die Zurechnungsfähigkeit von Professor Song in frage stellte.

    Als die Tardis ihr Ziel erreicht hatte, welches 10.000 Jahre in der Zukunft, und in einem anderen Universum befand, weigerte sich LtCmdr N'arayan mit den anderen Offizieren zusammen, Professor Song zu helfen, da inzwischen auch die Temporale Direktive ein einmischen verbot.

    Professor Song machte sich alleine auf den Weg, kehrte schnell wieder in die Sicherheit der Tardis zurück, als ein fremdes Schiff am Himmel auftauchte, welches von Ltjg Loehrig, welcher beim auftauchen des Schiffes die Tardis verlassen hatte, als Dalek Schiff identifiziert werden konne, das wissen hierfür hatte er aus dem Buch, welches er von Professor Song hatte.

    Die Tardis wurde per Traktorstrahl in das Schiff der Daleks gezogen, und während das Team in der Sicherheit der Tardis wartete, hatte Professor Song eine unterhaltung mit den Daleks.

    Worum es genau ging, konnte das Team nicht höhren.

    Professor Song kam in die Tardis zurück und meinte, dass sie weiter suchen müssen.

    Eine Bemerkung seitens LtCmdr N'arayan, lies Professor Song aufhorchen, da sie erfuhr, dass der Doctor bereits schon einmal auf der U.S.S. Kopernikus aufgetaucht war.

    Professor Song entschloss sich den Doctor zu diesem Zeitpunkt aufzusuchen und brachte die Tardis samt insassen wieder auf die Kopernikus, allerdings 1 Jahr früher in der Zeit, als die u.S.S. Kopernikus das erste mal auf dem Doctor traf.

    Das Team beriet sich bezüglich des weiteren vorgehens.

    Sie waren weiterhin an die Temporal Direktive gebunden, aber mussten irgendetwas unternehmen.




    =/\= Ende der Übertragung =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 202

    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia

    Eintrag durch: Timothy James Napari-Jackson

    Sternzeit: 121062.3224


    Status des Schiffes: GRÜN

    Position des Schiffes: Daranium-Cluster

    Aktueller Auftrag: Erforschung eines ungewöhnlichen Energiephänomen

    Diplomatischer Status: GRÜN

    Personalstatus: CONN, LWO


    Logbuch für die Mission vom: 21.01.2021 ( #2-01 )

    Missionsleiter: Cmdr. Napari-Jackson

    Missionsidee: Cmdr. Napari-Jackson

    Missionstyp: Mehrteiler


    Missionstitel: Die Rückkehr des Doktors




    Teilnehmer:

    Captain Minako Chia [KO], Commander Timothy James Napari-Jackson [XO], Captain Miles Quinn [CI], Lieutenant Junior Grade Sven Loehrig [TO]


    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --

    Ensign Elyel Napari-Jackson [LMO] (Urlaub)

    Lieutenant Commander N'arayan [CNS] (Entschuldigt)

    Lieutenant Junior Grade Hunter Callahan [SC] (Entschuldigt)


    Gastspieler:



    Anmerkungen:
    > ...
    > ...
    > ...



    Punkte wurden eingetragen. / 31.01.2021 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Nachdem die Crewmitglieder nun auf der Kopernikus waren, ein Jahr vorher, als der Doktor das erste mal an Bord war konnte man schnell einen Plan schmieden unentdeckt durch das Schiff zu gehen. Lt Loehrig bekam eine Pille, welche eine Art Wahrnehmungsfilter um ihn herum schuf. Was er nur nicht wusste, dass er nun aussah, als wäre er eine sehr gut aussehende Frau, welche leicht bekleidet durch das Schiff ging. Cpt. Quinn hingegen machte sich auf zum Kommandierenden Offizier, da sie diese in einem Jahr gezielt zur Tardis schickte. Damit dieses Ereignis auch mit Sicherheit erneut stattfinden musste, war es unabdingbar das sie es wusste und ein Jahr später erneut tun würde.


    Da die Verkleidung von Lt. Loehrig doch einiges an Aufsehen hervorrufte, wurde dieser ebenfalls zum damaligen Cmdr. Chia gebracht. Nicht jedoch bevor er den Befehl in die andere Tardis eingeben konnte, der dafür sorgte das diese sobald alle draußen sein würde, verschwindet und zu einem vereinbarten Treffpunkt gelangen würde. Genauso wie es beim ersten mal auch geschah. Anschließend mussten Lt. Loehrig und Cpt. Quinn nur noch zurück zu der zweiten Tardis, welche in den unteren Decks gut versteckt war. Der Doktor der in der Zeit nun mit Prof. Sung dort war brachte die Offiziere zurück in deren Zeit und verabschiedete sich dann. Ob die Crew den Doktor, oder dessen Frau jemals erneut wiedersehen würde, war noch ungewiss.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 203

    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia

    Eintrag durch: Captain Minako Chia


    Sternzeit: 129021.44


    Status des Schiffes: GRÜN

    Position des Schiffes: Auf dem Weg nach Andoria

    Aktueller Auftrag: Flug eines Orchesters nach Andoria für die festlichkeiten

    Diplomatischer Status: GRÜN

    Personalstatus: CONN, LWO


    Logbuch für die Mission vom: 04.02.2021 ( #1-02 )

    Missionsleiter: Captain Minako Chia

    Missionsidee: Captain Minako Chia

    Missionstyp: Zweiteiler


    Missionstitel: Von Klassik zur Sabotage





    Teilnehmer:

    Captain Minako Chia [KO], Commander Timothy James Napari-Jackson [XO], Captain Miles Quinn [CI], Lieutenant Junior Grade Sven Loehrig [TO]



    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --

    Ensign Elyel Napari-Jackson [LMO] (Urlaub)

    Lieutenant Commander N'arayan [CNS] (Entschuldigt)

    Lieutenant Junior Grade Hunter Callahan [SC] (Urlaub)


    Gastspieler:



    Anmerkungen:

    > ...

    > ...

    > ...



    Punkte wurden eingetragen. / 14.02.2021 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Die USS Kopernikus hatte beim Rückflug zur Erde bei Tandris 3 halt gemacht und ein Orchester aufgenommen, das nach Andoria musste. Da die Sternenflotte immer hilfsbereit ist, und es auch im Interesse der Föderation war, das das Orchestrion bei Andoria für die Festlichkeiten rechtzeitig auch dort eintraf, willigte Cpt. Chia ein, es mitzunehmen.


    Als Dank für die Mitnahme bot der Dirigent an, eine Aufführung an Bord zu geben für die ganze Crew. Man freute sich über das Angebot und willigte ein. Das Konzert fand im Jägeraufbau an, dafür wurden die Jägerstaffeln 1 und 2 verlegt um Platz für die Aufführung zu schaffen. Am besagten Abend trafen viele Offiziere der Kopernikus ein um dem Konzert beizuwohnen.


    Das Konzert begann mit einer gelungenen Aufführung, von Lichtspektakeln bis hin zur Ambiente stimmte einfach alles. Ab etwa Mitte der Aufführung fiel die Energie auf dem ganzen Pod aus und Türen und Tore waren verschlossen. Eine Explosion erschütterte das Schiff und da viele bei der Aufführung waren, waren diese nun im Pod gefangen, unter anderem auch die Führungsoffiziere.


    Nach und nach konnte man herausfinden, das eine kleine Rebellengruppe es geschafft hatte, die Kopernikus vom Pod abzuriegeln um als Druckmittel verwenden zu können. Während es Cmrd. Napari-Jackson schaffte durch die jeöffries-Jöhren zu entkommen, verhandelten Chia, Loehrig und Quinn mit den Rebellen.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

  • =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Kopernikus / Nummer: 204
    Kommandierender Offizier: Captain Minako Chia
    Eintrag durch: Miles Quinn
    Sternzeit: 122081.22


    Status des Schiffes: GRÜN
    Position des Schiffes: Auf dem Weg nach Andoria
    Aktueller Auftrag: Kartographierung
    Diplomatischer Status: GRÜN
    Personalstatus: CONN, LWO


    Logbuch für die Mission vom: 18.02.2021 ( #2-02 )
    Missionsleiter: Captain Minako Chia
    Missionsidee: Captain Minako Chia
    Missionstyp: Einteiler


    Missionstitel: Nichts ist so wie es scheint...erst recht nicht für Kadetten



    Teilnehmer: Captain Minako Chia [KO], Commander Timothy James Napari-Jackson [XO], Captain Miles Quinn [CI], Commander N'arayan [CNS], Lieutenant Junior Grade Sven Loehrig [TO]


    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --

    Ensign Elyel Napari-Jackson [LMO] (Urlaub)

    Lieutenant Junior Grade Hunter Callahan [SC] (Urlaub)



    Gastspieler:



    Anmerkungen:
    > Kadett Rockwell absolvierte 2. Testmission erfolgreich und wurde zum Ersing befördert.



    Missionsbericht:


    Die Kopernikus war zur Kartographierung eines Asteroidengürtels abkommandiert. Standardaufgaben ließen der Crew Zeit für Routinetätigkeiten. Kadett Rockwell wurde der Kopernikus zur Ableistung des Praxisabschnitts im Maschinenraum zugeteilt. Neben Wartungs- und Inspektionstätigkeiten wurde für Kadett Rockwell ein spezielles Trainingsprogramm auf dem Holodeck vorbereitet...den Prototyps des Kopernikus-Maru-Test. Ohne zu wissen, dass es sich um eine Simulation handelt, wurde eine Bergungssimulation eines alten Schiffes der Miranda-Klasse durchgeführt. Es gab keine Hinweise auf den Verbleib der Besatzung. Vorrangig war das Bergen der Logbücher, Inbetriebnahme der Energieversorgung sowie Prüfung der Inschleppnahme des Schiffes. Allerdings gab es auch seltsame elektromagnetische Verzerrungen und technische Fehlfunktionen. Nach Inbetriebnahme der Energieversorgung wurde die Crew durch automatisch verriegelnde Schotts und Türen getrennt. Ein seltsames Phänomen schien für die Vorkommnisse verantwortlich. Ziel der Simulation war es, die Kadettin an ihre Grenzen zu bringen und unter Belastung zu testen.



    =/\= Ende der Übertragung =/\=