Persönliches Logbuch - Jamie Erin Sinclair

  • =/\=Beginn des Eintrages=/\=

    Persönliches Computer-Logbuch: Jamie Erin Sinclair
    Sternzeit: 612070,41


    Nach meinen erstem Außeneinsatz mit einem Shuttle, wo ich zusammen mit den Ersten Offizier Commander Rzepka hatte, kam es zu ein technischen Problem, was fast zu eine Todesfalle wurde. Die Luft wurde immer knapper, womit ich das Gefühl hatte, dass mein ganzes Leben wie in Zeitlupe vor meinen Augen noch einmal abgelaufen war. Wir wurden ja auf einiges vorbereitet auf der Akademie, doch scheinbar bekommt man diese Erfahrungen tatsächlich erst, wenn man die Ausbildung beendete und regelrecht ins kalte Wasser geworfen wurde.


    Später werde ich mit dem Ersten Offizier die Simulation auf dem Holodeck durchführen. Vielleicht können wir dadurch in Erfahrung bringen, wie es zu diesen Ausfall kommen konnte. So hat die Technik eventuell die Möglichkeit unsere Daten durch den Simulationstest noch mit einfließen zu lassen.



    =/\=Ende des Eintrages=/\=

  • =/\=Beginn des Eintrages=/\=



    Persönliches Computer-Logbuch: Jamie Erin Sinclair
    Sternzeit: 712052,61


    Inzwischen liegt es über ein Jahr zurück, so das ich mich entschloss endlich mir die Zeit zu nehmen, um wieder mit den Logbuch zu beginnen. Im letzten Jahr habe ich gemerkt, dass ich es immer stärker vermisste als Medizinerin zu arbeiten. Als ich bei Kevin Rzepka dann offiziell darum bat, mich in die medizinische Abteilung zu versetzen, ging das alles recht schnell und unkompliziert, was mich persönlich angenehm überraschte. Mit meinen Chef Doktor Rohen komme ich auch sehr gut zu Recht. Ich halte ihn persönlich für einen sehr fähigen Arzt.

    Privat läuft es eigentlich auch recht gut, wobei Kevin und ich nicht mehr so die Zeit haben, seitdem er das Kommando über die Jules Verne übernommen hatte. Auch wenn ich glaube, dass er seine Arbeit gut macht, so hoffe ich dennoch das Captain Niven wieder zurück kommt. Ohne ihn fehlt einfach etwas auf der Jules Verne.



    =/\=Ende des Eintrages=/\=

  • =/\=Beginn des Eintrages=/\=



    Persönliches Computer-Logbuch: Jamie Erin Sinclair

    Sternzeit: 718051,41


    Die letzten Wochen haben mich persönlich mehr als Schockiert, was aber noch schlimmer wurde, als ich von den Übergriff auf der Erde gehört hatte. Wenn diese radikale Organisation noch nicht einmal vor der Akademie halt macht und das scheinbar nur der Anfang ist, stellt sich mir die Frage, wie Weit diese kranken Anhänger noch gehen werden.

    Ich habe schon meinen Bruder verloren und mache mir große Sorgen um meine Eltern, die sich seit meine Nachricht, die ich vor zwei Tagen geschrieben hatte nicht gemeldet hatten. Ich hoffe wirklich, dass es ihnen gut geht und sie eben nur nicht dazu kamen, sich bei mir zu melden. Vielleicht ist ja auch die Kommunikation überlastet, da ich ja nicht die einzige bin, wo die Familie auf der Erde lebt.


    Sie stoppte kurz die Aufzeichnung, um sich zu sammeln. Ihre Sorgen und Ängste durften einfach nicht die Überhand gewinnen. Noch einmal atmete sie tief durch und und setzte die Aufzeichnung fort.


    Jeder Offizier geht ja damit anders um, aber ich für mein Teil sehe es gerade so, dass ich an so etwas wie ein Privatleben nicht mehr denken kann. In meiner Abteilung habe ich die Dienstzeiten zum Beispiel auf Bereitschaft gesetzt, was zunächst nur die Ärzte betrifft. Wir müssen einfach vorbereitet sein, wenn sich das ganze weiter zu spitzt, wo ich für meinen Teil mir selbst geschworen habe, alles zu geben, selbst wenn das mehrere Überstunden beinhalten wird.


    Sie beendete schließlich den Eintrag und lehnte sich seufzend zurück.



    =/\=Ende des Eintrages=/\=