Beiträge von Matthew Black

    Matt hatte mittlerweile wieder den Ort gewechselt. Er hielt sich nie lange an einem Ort auf. Er sorgte allerdings dafür das alle Nachrichten und Pakete weiter geleitet werden, und da Bird Tee wollte, englischen, entschied sich Matt nach China zu gehen, dort gab es die besten Mischungen, besser als die in England.


    Er flog also nach China, genauer gesagt nach Kangding, einer recht abgelegenen Region, doch auch hier gab es einen Schmugglertreff, wenn auch etwas weniger belebt,


    Matt ahnte nicht das er bald wieder auf die Kopernikus Crew treffen würde.

    Matt nickte.


    "Nun, ich werde Mr Jones eine Liste geben, wo er die Nachrichten hinterlegen kann und sie definitiv sicher zu Ihrnen gelangen. Es geht elektronisch über terminals oder falls es ganz altmodisch ist gibt es auch Nachrichtendepots.Ich kümmere mich dann jeweils um die Abholung und den Transport."


    Matt machte auf einem Padd die Liste fertig mit sicheren Terminals und Depots und wie die jeweiligen Liefernummern und Codes waren, damit auch alles zum richtigen Empfänger kam. Einige von den terminals und Depots besas er selber, die meisten waren allerdings von anderen Schmugglern und professionellen Boten. Diese waren absolut vertrauenswürdig für Matt und immer zuverlässig.


    Als Bird den englichen Tee erwähnte schmunzelte er.


    "Kein Problem, ich habe ein Depot mit verschiedenen Genussmitteln in der Nähe. Ich muss doch schließlich auch meinen alten Boss mit Kaffee versorgen. Sollten sie spezielle Dinge als Geschenk für besondere Personen benötigen, besorge ich sie ihnen. Auch reine Transportaufträge kann ich organisieren. Ich werde Ihnen meine direkten Kontaktdaten geben, da ich meine Orte gerne öfters wechsel, wie die meisten meiner alten Profession."

    Matt nickte, er hatte das von Danaher mitbekommen.

    "Nun, es dürfte wenig überraschen, das ich eine Ahnug habe. Wer die nachrichten verfolgt kann leicht 1+1 zusammenzählen. Unter meinen Kontakten habe ich etliche sehr erfahrenen Boten, die überallhin Botschaften übermitteln können, in jeder gewüpnschten Art, wenn das Geld stimmt. Mit etwas geduld und den richtigen Anreizen könnten uns Türen offen stehen, die so nicht offen stehen. Doch wie gesagt das hat alles seinen Preis und Archeologische Funde sind begehrt."

    Matt nickte der Dame zu.


    "Setzen sie sich, zu ihrem Tee würde ich einen guten Teller Bortsch empfehlen der ist ausgezeichnet hier, traditionell zubereitet. Und er wärmt auf. Um diese Jahreszeit ist es immer etwas kühl."


    Matt kannte die Kaschemme schon lange und auch die Gegend. Hier hatte es damals angefangen mit der Geschichte seiner Reaktivierung.

    Matt nickte Jones zu, er kannte ihn bereits von seinen Nachforschungen.


    "Aye. Entrschuldigen sie den Ort des treffens, aber dies hier ist einer der wenigen Orte die nicht überwacht werden und es immer bunte Vielfalt gibt."


    Matt lies sich einen Whiskey einschenken und fragte was Jones trinken will.

    Matt hatte von Giger seinen neuen Einsatzbefehl bekommen, er sollte sich mit ihnen auf der Erde treffen und vorher mit Jones treffen, der scheinbar der Kontaktmann war. Matt entschloss sich mit Jones in einer Kaschemme in Südrussland nahe der Grenze zur Ukraine zu treffen. Es war recht heruntergekommen, allerdings war sie bekannt unter den Schmugglern. Hier und da sah man auch Ausserirdische, die Kneipe wurde nicht von den Behörden beachtet, was auch an den Schmiergeld lag das gezahlt wurde, die Gegend war weit ab vom Schuss.


    Matt nahm an einem Tisch in der Ecke platz und wartete auf Johnes. Natürlich hatte Matt seine Schmugglerkleidung an, und fiel nicht weiter auf.

    "Nun, selbst wenn das mit diesen komischen Wesen nicht stimmen sollte, dann bleibt immer noch die tatsache das das Syndikat Cmdr. Gorias und nun auch der Kopernikuscrew nach dem Leben trachtet."


    "Und zu Ihnen Mr. N'arayan. Wir haben nicht viel miteinander zu tun gehabt, aber was ich weis ist das Ihr Vater nicht glücklich mit ihrer Wahl des friedvollen Counsberufes war. Gut das ist noch kein beweis, das könnte ich mir auch zusammen reimen, da sie ja aus einer Kriegerkultur kommen. Aber das mit Ihrer Schwester, die sie vor jahren verloren haben tut ihnen immer noch weh."


    Matt wartete die reaktionen ab.

    "Bleiben sie ruhig, es gibt keinen Grund um hier zu streiten oder sich an den Hals zu gehen. Es gibt wichtigeres. Ich weis das sie beide sich später gut verstehen werden und die Arbeit des anderen schätzen werden."


    Matt fiel dann wieder ein das er kurz nach einer Aussenmission von Tim zusammen geflickt wurde und erklärte diesem grob was dieser zu der Verletzung sagte.

    "Hm... Wie alt ist denn die narbe? dann kann ich eventuell sagen wo sie her ist."


    Matt übergelte, und rätselte ob die narbe nicht etwas mit seinem "Tot" zu tun hatte. Er konnte sich nicht entsinnen das er vor seiner Reise mit der Kopernikus eine Hüftverletzung hatte.


    "Ich vertraue dir, wenn du mit der KO reden willst. Sie hat immer das Wohl der Crew im Auge gehabt."


    Matt hoffte das die KO ihm glauben würde zumindest bis zu einem gewissen Grad, denn sie kannte Matt noch nicht und konnte so noch kein vertrauensverhältnis aufbauen.

    "er bezeichnete sich als ein Wesen das Höher ist als Q, und von seinem ganzen auftreten und der Erklärungen, habe ich es ihm abgenommen. Ein Q spielt gerne, doch dieses Wesen spielte nicht. Und er schnippte nicht mit dem Finger er machte es einfach mit der Kraft seiner Gedanken."


    Matt lies sich komplett durch checken. Viekleicht gab es ja Hinweise auf die Zeitreise.

    Matt nickte:


    "Habe ich auch gedacht, aber dieser Castiel agierte anders als ein Q, er war nicht im geringsten arrogant und er schien sich bis zu einem gewissen Grad für uns verantwortlich zufühlen."


    Matt war ganz klar bei Verstand, andere wären vermutlich vom Wahnsinn befallen aber er hatte in den "Profi-Modus" geschalten und versucht gar nicht erst zuviel drüber nachzudenken, er hatte schon einiges mitgemacht und erlebt. Warum also nicht auch so was.


    "Der Couns kann mich genauso durchchecken. Es muss ausgeschlossen werden das ich mir sowas nur einbilde."


    Matt wusste das der Couns schon viel verücktes gesehen und erlebt hatte, dieser könnte auch Tim erklären das dieses real ist.

    "Nun, das mit dem saboteur stimmt definitiv. Und ob du mir nun glaubst oder nicht liegt allein bei dir, denn die Storry ist ziemlich strange."


    Matt entschied sich dem Doc alles zu erzählen, was er von diesem Castiel erzählt wurde und beschrieb die letzten Sekunden der Kopernikus und auch von dem was am Anfang durch den Sabotage Akt geschah.


    "Ich erzähle dir nur soviel wie du zwingend wissen musst, ich will nicht zuviel beeinflussen. Ich weis allerdings auch nichts über diesen Gladriel. Ausser das dieser wohl in Gefangenschaft war und ausbüchsen konnte. Wenn du mir nicht glaubst kannst du auch gerne einen Lügendetektor nutzen."


    Matt hoffte das Tim ihm glaubte, doch zumindest wurden Vorsichtsmaßnahmen getroffen.


    "So wie ich das verstanden haben muss dieser wohl höher entwickelt sein als wir, aber ich wette das wir Möglichkeiten finden können ihn unschädlich zu machen, zumindest solange bis sie ihn wieder einfangen. Wir müssen uns selbst zu helfen wissen vorerst, denn denen ist es verboten sich direkt einzumischen."

    Matt sah zu Tim "Da du gerade da bist, will ich dir auch gleich meinen Hauptgrund mitteilen." Er wiederholte alles was er dem Crm erzählt hatte. Jackson vertraute im, doch das mit der Zukunft würde er ihm erst später erzählen. Das musste der CRM nicht mitbekommen, noch nicht.


    Zum CRM gewendet: "Tun sie alles was sie für notwendig halten und sollte es notwendig erscheinen verschieben sie den Start. Als SIA-Agent habe ich ein paar kleinere befugnisse mehr und sie können sich dies bezüglich auf meinen befehl berufen."


    Matt war nie der typ der alles alleine machte, er suchte immer nach möglichkeiten mit anderen zusammen zu arbeiten, diese hatten im Zweifel auch mehr erfahrung in ihrem Gebiet und die Aufgabe konnte besser erledigt werden.


    Zu Jackson: "Wenn du der meinung bist der KO alles zu sagen tue dir keinen Zwang an. Wenn wir ein Attentat und eine potentielle Katastrophe verhindern können dann nur gemeinsam, wenn jeder daran arbeitet."

    Matt og den Ing etwas beiseite.


    "Ich habe den begründeten Verdacht, das das Syndikat einige Agenten eingeschleust hat um den neuen Antrieb zu manipulieren. Ziel des ganzen ist der XO. Doch da die Kopernikus ihn aufgenommen hat und schützt so ist diese ebenso das Ziel eines Anschlages. Ich konnte allerdings noch keine Anzeichen finden das dort etwas ist was nicht da sein sollte. Doch noch sind wir nicht losgeflogen."


    Matt hoffte den ING mit den Informationen zufrieden gestellt zu haben. Er brauchte hier dringend Personen die sich auskannten.

    Matt stoppte als der Crewman diese Aussage tätigte. Er zeigte auch schon vorher potential. Das mit der Zukunft brauchte er ihn nicht zu erzählen, doch er konnte ja seine Eigenschaft als Agent nutzen. Er würde ihn von manipulations verdacht erzählen, und das er das Syndikat im Verdacht hatte. Später würde er mit dem Couns reden und dann mit Gorias. Dieser kannte Black. Er würde nur die einweihen die unbedingt notwendig waren.

    Die KO wäre sicher auch Hilfreich doch aktuell würde sie ihm keinen Glauben schenken, dazu bräuchte es eindeutige Hinweise.


    Der Crewman war die erste Person, die er um Hilfe bitten würde.

    Matt konnte sich nun endlich etwas freier bewegen und entschied sich Quinn zu helfen und ihn notfalls zu schützen.


    Im MR angekommen überraschte er barnes wie er Quinn mit dem Phaser bedrohte.


    Matt zog seinen kleinen Handphaser und richtete ihn auf Barnes.


    "Fallen lassen Freundchen, sonst gibt es noch ein Unglück."


    Matt bezweifelte das Barnes seinen befehl folgt, er rechnete jedoch damit das dieser kurz abgelenkt ist und Quinn die Möglichkeit hat zu reagieren.


    Matt machte sich ebenso sprungbereit um auszuweichen, doch ob er noch schnell genug war wusste er nicht.

    Matt materialisierte mit dem Suchteam und gab Juutilainen ihr bestelltes Kästchen.


    "Eigentlich haben sie es nicht verdient, wenn sie die erste Lektion nicht beherzigt haben, aber ich will mal nicht so sein."


    Dann scannte Matt die Umgebung und die Essensreste, die wie er sich es gedacht hatte mit einem starken Schlafmittel versetzt waren. Er nahm an das Jackson versuchen würde für solche Eventualitäten zukünftig ein Gegenmittel herzustellen.


    Von Darksen war keine Spur zu erkennen, man musste wohl das ganze auf die altmodische Art und weise machen.

    Matt wollte eigentlich nur Kurz auf der Kopernikus mitfliegen, sie als Mitfahrgelegenheit nutzen um zu Loren aufzuschließen, doch nun fand man sich mitten im Nirgendwo im unerforschten Gebiet des Alphaquatranten. Da er allerdings schon mal hier war, konnte er sich sicher auch nützlich machen und der Crew und dem Schiff im Hintergrund helfen.


    Matt bekam vom Computer die Info das Commander Chia im Casino war, es war am besten mit ihr zu reden und zu fragen wo er sich einbringen konnte, er zog deshalb auch nicht seine übliche Oberkleidung an, sondern ganz normal seine SIA-Uniform mit den Rangpins, so wirkte er seriöser und man traute ihm mehr zu.


    Matt ging ins Casino, bestellte sich einen Kaffee ging zur KO und fragte ob noch Platz wäre.

    "Nun von meiner Seite her schon, was die SIA dazu sagt kann ich nicht sagen. Aber sollten wir später noch zeit haben, können wir gerne noch ein paar Dinge durchgehen. Und unterwegs beantworte ich auch gerne ein paar Fragen."


    Matt zog seinen Mantel und seinen Hut an und räumte die Matten weg, danach checkte er seinen kleinen SIA-Vorrat an nützlichen Gadgets. Ein paar Kleinigkeiten fehlten diese stockte er wieder auf, wenn er schonmal hier war. Man konnte nie wissen, was man davon auf der Reise gebrauchen konnte.

    Matt sah das er mir runter gezogen wurde, scheinbar hatte die neue vor nicht alleine zu fallen. Matt überlegte kurz was wohl das beste war und entschied sich die Bewegung mitzumachen, und aktiv auf die neue zufallen.


    Er zielte auf die stelle mit seinem Ellenbogen, die zu viel Schmerz aber zu keiner Verletzung führte.


    Danach richtete er sich wieder auf.


    "Gut, sobald sie aufgestanden sind räumen wir hier auf und werden zum Treffpunkt der Kopernikus bzw. Ares-Crew gehen. Diese wird bald abfliegen und das mit uns beiden, sie werden dort nach meinen Informationen wieder als Sicherheitsoffizier gebraucht. Und ich werde die Ares nutzen um wieder zu meiner Kollegin aufzuschliesen."