Beiträge von Dave Danaher

    Werte Mitspieler,


    bereits seit einiger Zeit haben wir eine Alternative zum dem Imagehoster gesucht, da dieser als einfacher iframe eingebunden einfach nicht dass erfüllt was wir uns wünschen. Entsprechend unserer Vorstellung den gesamten Ablauf zu vereinfachen haben seit einiger Zeit verschiedene Lösungsansätze verfolgt und uns z.B. gegen den Einsatz einer preis intensiven Galerie entschieden.


    Das Resultat unser Bemühungen ist der neue Menüpunkt "Bilder Upload" im Footer


    e81162e63dbfcab0524c5c82fd4d8abe768bec51.png


    Dort könnt ihr eure Grafiken und Bilder hochladen


    e01a68b26f187b7175da1afdf3c976a47042ab4b.png


    und einsehen


    0de93ef20cd2f127e08817249c6db3c613ab39bc.png


    Wenn ihr nun im Editor seit und einen Beitrag im Forum verfasst habt ihr damit auch Zugriff auf eure Bilder und könnt sie einbinden:


    73dc5c2c7785a03038c13aebe3c7cc29761bc358.png


    Grüße Eure RSL

    Werte Mitspieler,


    15 Jahre ist es her da gründete unser Administrator Kim Munro das Rollenspiel Play Star Trek. 15 Jahre mal mehr und mal weniger spannende Geschichten, 15 Jahre in denen wir viele Mitspieler kennenlernen durften und gehen sehen mussten. Wir haben viel gutes und manches schlechte erlebt, gelacht, zusammen getrauert und neben dem vielen Spaß auch ab und an den Ernst des Lebens erleben dürfen.


    Getreu dem Motto "Von Fans für Fans" versuchte PST immer mehr zu sein als nur ein Spiel und viele Freundschaften, die weit über das Spiel oder die Plattform reichen haben sich entwickelt und bis heute bestand. Jedes einzelne Mitglied, welches in den letzten 15 Jahren bei uns mitgewirkt hat hat uns als Gemeinschaft und Spiel auf die eine oder andere weise gestärkt und dafür möchten wir uns bei allen ganz herzlich Bedanken.


    Wir persönlich freuen uns auf viele weitere neue Geschichten und Erzählungen, also lasst uns heute zusammen anstoßen!

    In diesem Sinne.. Happy Birthday Play Star Trek, live long and prosper!

    Eure RSL

    Werte Mitspieler,


    in der aktuellen Version unseres Lexikons hat sich ein Fehler eingeschlichen der es nicht ermöglicht Beiträge zu bearbeiten die extra freigeschaltet werden müssen. Der Fehler ist dem Entwickler bereits bekannt und er arbeitet an einer Lösung. Bis diese Lösung zur Verfügung steht bitte ich euch, euch zu melden sofern ihr einen geschützten Beitrag bearbeiten möchtet, ich werde euch dann entsprechende rechte zur Bearbeitung einräumen.


    Grüße Tino

    Werte Spieler,


    kurzzeitig wurde die Synchronisierung des Forums mit dem Discord-Server deaktiviert da es zu vermehrten Fehlern gekommen ist. Wir haben uns bereits mit dem Entwickler in Verbindung gesetzt und werden bei einer fehlerbereinigten Version diese Funktion wieder aktivieren.


    Grüße

    Werte Mitspieler der Perception, Shenzhou und SB249, an dieser Stelle findet ab jetzt das gemeinsame Missionsleben der Einheiten , SB249, PER und SHE statt. Dieses Missionsleben wird bis zum Abschluss der gemeinsamen Handlung bespielt.



    Bitte folgendes beachten: Es wird an dieser Stelle nach dem Schema der Foreneinheiten (Inkl. des vorgebenden Eintragkopfes) gearbeitet. Bei Ort des Geschehens wird bitte genau gearbeitet, also bitte nicht einfach "Regulus II" schreiben, sondern wo ihr euch genau befindet. Bei Beteiligte Personen tragt ihr bitte euer AT mit ein (Bsp: PER AT 1 oder SB249 AT 3). In dem Beitrag wird alles ausgespielt was sich auf dem Planeten abspielt, alles was auf den Schiffen läuft wird in den regulären BL´s weiter gespielt. Wenn Kommunikation stattfindet wird der jeweilige Spieler (bitte achtet drauf) bei sich im BL und in diesem einen Post mit dem Funkspruch setzen


    Was findet derzeit statt:


    Shenzhou:


    Sternenbasis 249 / Galileo


    Zitat

    Die Außenteams waren nach wie vor durch den, von den Borg modifizierten Stadtschild von Kala Istra eingeschlossen. Man hatte beschlossen, das Außenteam in zwei kleinere, und dadurch hoffentlich unauffälligere Teams aufzuteilen. Eines, angeführt von Captain Farrell, sollte sich in Richtung der Schildblase begeben und dort hoffentlich eine Schwachstelle finden oder eröffnen, um eine Wiederaufnahme der Evakuierung zu gewährleisten. Dieses Team strebte eine Flucht über die Dächer der Stadt an, wo es Zeuge wurde, wie die Borg eine bislang unbekannte Technologie einsetzen, um ganze Gebäudekomplexe binnen Sekunden zu assimilieren, sowie - wie sich später zeigen sollte - deren innewohnende Lebensformen. Diese Technologie griff von Gebäude zu Gebäude über und hatte deswegen eine quadratische Ausbreitungsgeschwindigkeit. Nachdem sie die Dächer genug ausgereizt hatten und zudem oben von Borg-Sonden verfolgt wurden, beschloss das Team, sich am Boden fortzubewegen, auch, da sie an ein Transportmittel gelangen mussten, um die restlichen Kilometer zu überbrücken. Zu ebener Erde machten Sie allerdings Bekanntschaft mit einer achtbeinigen, nichthumanoiden Drohne, die begann, in niederstreckender Absicht gegen das Außenteam vorzugehen. Die Sternenflottenoffiziere konnten die Drohne niederringen, sahen sich dann jedoch einer zunehmenden Anzahl weiterer Drohnen gegenüber, die die Straße abriegelten.


    Das andere Außenteam unter der Leitung von Captain Lavie hatte es sich hingegen zur Aufgabe gemacht, den Schildgenerator direkt zu sabotieren. Auf dem Weg dorthin mussten sie einer Kolonne von frisch assimilierten Arodianer:innen ausweichen, die offensichtlich unterwegs waren, um ihre Assimilierung abzuschließen. Davon abgesehen führte Ensign Thetys das Außenteam jedoch auf unauffälligen Wegen durch die Stadt und in die Kanalisation hinab, wo der nächste Zugangspunkt zum Schildgenerator gelegen war. Der Plan war, die Schildkontrolle mit einem Computervirus zu versehen, um diesen so unbrauchbar zu machen. Die Kanalisation stellte sich jedoch als unerquicklich belebt heraus, sodass das Außenteam sich zunehmend von Drohnen in der stygischen Finsternis verfolgt sah. Es gelang ihnen jedoch, in die assimilierte Schildkammer zu gelangen und den Virus einzuschleusen. Sobald jedoch die Interaktion mit dem Terminal begonnen hatte, schalteten die Drohnen in der Gerneratorkammer von Gleichgültigkeit zu Aggressivität um und begannen, auf das Außenteam einzudringen. Die Offiziere konnten jedoch den Drohnenansturm so lange zurückdrängen, bis der Virus seine Arbeit getan hatte und wurden, ebenso wie das andere Teilteam und einige versprengte Seelen durch den zwar nicht kollabierten, aber merklich geschwächten und jetzt wirklich lückenhaften Schild hindurchgebeamt in die Nähe des Außenteams der U.S.S. Perception.


    Nachdem sich alle gesammelt und kurz durchgeatmet hatten, beschloss man in Rücksprache mit der Galileo, sich auf die Suche nach dem Vinculum zu begeben, welches die Drohnen in Kala Istra beherrschen musste, um diesen, den eingewanderten, insbesondere aber auch den zunehmend ehemaligen Stadtbewohner:innen eine Chance auf De-Assimilation zu gewähren.


    Perception


    Zitat

    Ens. Akari und Lt. Imset erläuterten die Möglichkeit einen potentielles Giftes gegen die Borg einzusetzen, welche jedoch aufgrund von zu großen Unklarheiten wieder verworfen wurde. Fieberhaft überlegten sie, wie sie die Schutzschilde ihrer Gegner durchbrechen, sie unschädlich machen und eine Massenpanik vermeiden konnten. Unterdessen kam von Ltjg. Bancroft der „Marschbefehl“, dass sie sich in 10 Minuten im Transporterraum 1 treffen sollten. Ens. Anela machten sich mit einem Team aus rund 15 Offizieren auf dem Weg. Dieses impfte jeden, der zum Außenteam gehörte. Alle anderen Offiziere übergaben ihre Stationen. Cmdr. Biasni verteilte die Waffen und rematerialisierte mit seinem Team als Erster auf dem Planeten, um die Lage zu sondieren. Ens. Akari stattete sich mit einer Zwille und mehreren Sonden aus und traf zusammen mit Lt. Imset ebenfalls im Transporterraum ein. Während das Außenteam auf dem Planeten rematerialisierte, blieb Cpt. Edin auf dem Schiff um dort die Stellung zu halten und die Lage überblicken zu können. Das Außenteam hat die Aufgabe erhalten, sich insbesondere um die Versiegelung des iconianischen Portals zu bemühen.


    Viel Spaß :)