Beiträge von T'Reava

    Valerie Leonova - USS Galileo


    Valerie begleitete Nicolai und ging mit ihm alles ab, schaute sich dabei immer wieder um.

    Sie betrachtete alles und schaute nach ungewöhnlichem oder etwas, was nicht passte.


    Die ganze Zeit war Ruhe und plötzlich sprach Nic auch mal.

    "Aye ganz wie sie wünschen, Commander, aber aufteilen halte ich für nicht angebracht momentan, bei der Lage."

    Wenn Nicolai seine Meinung nicht mehr ändert, ging Val dann los und zum Schiffscasino.


    Im Schiffscasino angekommen blickte sie sich um und betrachtete alles, ging dann wieder zurück als alles ruhig war.

    Am Treffpunkt zurückgekehrt wartete sie auf Nic und schaute sie weiter umher.

    Valerie Leonova - USS Galileo


    Valerie hörte dann Nathalie zu und blickte kurz zu Nic.

    Sie zuckte mit den Schultern und nickte Nathalie zu.

    "Verstanden Captain grober Rundgang übers Schiff, mit dem Sicherheitschef."


    Nach dem Nathalie durch war erhob sie sich mit Nic und nickte ihm zu.

    "Verstanden Commander, bin direkt neben ihnen."

    Val nahm ihre Sachen, folgte Nic zum Lift und stieg mit ein, sie begleitete ihn bei seiner Tour.

    Valerie Leonova - USS Galileo


    Valerie schaute zu Mibu und verfolgte ihren Worten, machte dabei eine Abwegende Kopfbewegung.

    "Oh naja, möglich wäre es, wenn die Hologramme die Sensoren täuschen, darum brauchen wir den Zugriff von der OPS aus, damit sollten wir das raus finden können, sofern wir vollen Zugriff haben. ...Vieleicht wollen sie die Kommandocodes oder sie wollen einfach nur töten... keine Ahnung, das werden wir wohl nie erfahren."

    Antwortete Val leicht und war dennoch in gedanken, überlegte etwas, zuckte dann mit den Schultern.

    Valerie Leonova - USS Galileo


    Valerie blickte zu Nicolai und nickte.

    "Natürlich kann man die Signatur zurück verfolgen Commander, am schnellsten geht es von der OPS aus und dort geht es auch am längsten, die Spur / Rückstände bzw. die Signatur zerfallen mit der Zeit."

    Warf Val direkt ein und dachte noch an die ganzen anderen Möglichkeiten, die nicht funktionieren wenn die Hologramme das Blockieren.



    Pete Farrell

    Im gesamten Maschhhienenraum Bereich sind alle Holoemitter entfernt worden.

    Valerie Leonova - USS Galileo


    Valerie stand mit ihrem selbst gebastelten EMP-Impuls-Werfer mit auf der Brücke und schulterte diesen, musterte dabei Nathalie beim auf und ab laufen.

    Sie stellte sich an eine Universalkonsole und prüfte die Scanner durch, blickte dann wieder auf.

    "Die Sensoren und Scanner funktionieren einbandfrei, Captain."


    "Captain, bezüglich des Captain könnte es aber sein das er von Hologrammen überwälltigt wurde oder gefangen wurde von den Hologrammen auf der OPS und es darum dem Captain nicht möglich sich bisher zu melden, Captain."

    "Zudem Captain wenn der Captain dort weg ist oder weg gebracht wurde, wissen wir nicht wo wir nach dem Captain suchen sollten, Captain."

    "Vorallem solange wir nicht die OPS untersuchen können."

    "Aber das Personal was noch auf der Base ist, sollte schon mal nach dem Captain suchen, Captain, vielleicht finden die was?"

    Valerie Leonova - Regulus


    Valerie begleitete die anderen weiterhin und steckte hier und da etwas zusammen.

    Verbindete den einen mit dem anderen System und lauschte was bei den anderen los war, bzw. worüber geredet wurde.

    Dabei steckte sie immer wieder ein Teil in ihren Rucksack und nahm ein anderes heraus, bastelte damit wieder.

    Bevor es zum nächsten gang, darauf folgten weitere und auch von den fertigen Teilen wurden immer mehr mit anderen ferigen verbunden.

    Val kam gut voran und überlies den anderen das Organisatorische, solange es Sinn machte und sie nichts Technisches zu lösen hatte.

    Das hatte sie sich ja im Rucksack mitgenommen^^


    T`Reava - Runabout - nahe Starbase


    T`Reava verschickte Berichte, über einen gesicherten Kanal und begann Ordnung im Runabout wieder herzustellen.

    Pete hatte in der relativ kurzen Zeit viel Unordnung im Runabout hinterlassen und das beseitigte sie wieder.

    Auch stellte die Vulkanierin, die Umweldkontrollen wieder auf Normalen Modus, nach dem nun alles wieder Rein war und der Geruch beseitigt war, mußte die Umweltkontrolle nicht mehr auf hoher Leistung arbeiten.

    Darauf replizierte T`Reava sich noch einen Salat und Wasser, das sie auch gleich zu sich nahm.

    Die Konsole wurde so eingestellt das, die sich direkt meldet, sobald sich etwas in Reichweite tut, zudem blieb die Komunikation aktiv, fals sich jemand Meldete, bzw etwas eingeht.

    Nach dem alle nötigen Einstellungen vorgenommen wurden, begann die Vulkanierin mit ihrer Meditation.

    Valerie Leonova - Regulus


    Valerie zuckte beim basteln leich die Schultern und schmunzelte nur leicht.

    "Längst dabei."

    Meinte Val und bastelte einfach weiter.


    T`Reava - Runabout im Flug zur Starbase


    T`Reava lies sich informieren und schaute zu Pete. "Die Verbindung hat sich bereits aufgebaut."

    Mit diesen Worten unterbrach sie sofort, die Automatischenverbindungen des Bordcomputers mit der Station, in der Hoffnung das die nicht zu lange war.

    "Diese Probleme, gab es zur Zeit meines Abfluges noch nicht."


    Sie blickte erneut zu Pete und sah zu wie er auf die Transporterplattform stieg.

    T`Reava nickte. "Verstanden, ich wünsche ihnen viel Glück."

    Sie wartete noch einen Moment ab und beamte Pete dann auf die Starbase.


    Als das abgeschlossen war entfernte sie sich mit dem Runabout wieder auf 5000 Kilometer und ging mit den Schiff auf Standby.

    Auch führte sie noch eine Kontrolle des Bordcomputers durch und beobachtete die Umgebung, des Runabout, sowie der Starbase.

    Dabei ging sie ihrer Arbeit nach und arbeitete sie den Fall auf, fertigte dabei noch einen CID-Bericht an.

    Valerie Leonova - Regulus


    Valerie atmete tief durch und nickte.

    "Da hat Lt. Wiskers und sie natürlich Recht, der Holo - Doc der Voyager war eine besondere Ausnahme und nicht ein Programmfehler oder Virusbefall, wie in unserem Fall."

    Sie zuckte mit der Schulter und bastelte weiter.

    Valerie Leonova - Regulus


    Valerie schaut zu Vaag und zuckt mit den Schultern.

    Dann wandert ihr Blick zu Wiskers und Val starrte sie schockiert an.

    "WAS.."

    "Was? Was? Was?"

    ###Was haben sie den versehentlich genommen?###

    "Die können sich auch über Subraum verschicken, die brauchen nicht langwirig, ein Portal kämpferisch einnehmen."


    Val schüttelt wehement den Kopf.

    "Natürlich haben Holoprogramme keine Rechte, es sind programmirte Programme, die derzeit eine Fehlfunktion und/oder ein Virusbefahll haben, wo die Sicherheitsprotokolle nicht aktiv sind und nichts richtig funktioniert. Es sind keine Lebewesen!"

    Sie überlegte kurz.

    "Zudem wenn es welche wären, dann würden sie mit uns diplomatisch über ihre Rechte verhandeln und nicht uns angreifen, sowie wahllos Chaos stifften."

    "Davon haben sie nichts, sie handeln völlig konfus."

    Valerie Leonova - Regulus


    Valerie begleitete das Aussenteam und bastelte dabei weiter an einigen Koponenten herum, von denen die sie mitgenommen hatte.

    Immer wieder schaute sie sich kurz um und betrachtete die Umgebung, bei der Ankunft fiel ihr Augenmerk auf dem Portal.

    Aber nicht lange schnell bastelte sie einfach weiter an ihren Teilen.

    Valerie Leonova - Starbase


    Valerie war überrascht das noch mehr kam von Nathalie.

    " *** Na dann viel Glück. Ja irgend ein unenddeckter Virus vielleicht der sich immer weiter ausbreitet oder ein Programmfehler der im Datenkern steckt."

    " *** Ähm.. die Maschinenräume sind Hologramm frei, weil keine Holoemitter mehr vorhanden sind."

    " *** Ansonsten gehe ich grade mit Commander Vaag, unsere Optionen durch und beraten uns grade..."

    Val blickte zu Mibu und wartete ihre ihre Reaktion ab.

    Valerie Leonova - Starbase


    Valerie vernahm den Funkspruch von Nathalie und griff zum Com.

    " *** Leonova hier, es kann sein das die Hologramme oder so, die andere Seite blockieren oder auf eine andere Art und Weise... "

    " *** Aber es gibt neben der Tür, ein Bedinpennel, wenn sie die Abdeckung dessen öffnen, ist darunter ein Hebel, den legen sie um, damit wird der Automaticmodus umgangen und die Tür entriegeld. Dann den Hebel leicht drehen und danach schiebt sich die Tür ein Spalt auf, dann brauchen sie die Tür nur noch auf ziehen ohne großen kraft Akt, Captain."

    Val zuckte mit den Schultern und hoffte das die beiden es hinbekammen, ansonsten blieb nur noch den beiden über die Jeffriesröhre zu helfen.

    Valerie Leonova - Starbase


    Valerie schaute die Berichte und Meldungen durch.

    Sie blickte von den Pads auf, als sie Mibu's Stimme vernahm.

    "Hier unten läuft alles, keine Holoemitter mehr im Maschienenraum, Commander."

    "Theoretisch haben wir die Möglickeit, leider bleibt es nicht von Dauer. Alles was wir abschotten oder deaktivieren, aktiviert sich wieder."

    "Momentan spinnt das ganze System, ich würde eine komplett Abschaltung anstreben und ein kompletten Reset aller Systeme."

    "Nach dem Neustart könnten wir die Systemaufzeichnung Prüfen und die Fehler suchen, die scheinen sich überall hin ausgebreitet zu haben."


    Val blickte zu Mibu als sie laut dachte.

    "Er ist SicherheitsChef, er sollte das schon hinbekommen."

    Sie überlegte kurz und nickte zu Mibu.

    "Da bleibt eigentlich nur verfolgen. Wir können sie bis zu einer bestimmten Reichweite beobachten, mit den Sensoren."

    "Aber wenn sie den Bereich verlassen, sind sie ausser Reichweite oder wir schalten ab, dann ist auch vorbei."

    "Oder die Fehlfunktion breiten sich auch auf die Sensoren aus, dann könnten wir sie auch verlieren."

    "Also denke ich das Verfolgen momentan die sicherste Methode wäre."

    Valerie Leonova - Starbase


    Valerie war grade dabei herauszufinden warum sich die Holoemitter nach jeglicher Deaktivierung, wie von allein wieder aktivierten.

    Sie hatte im Maschienenraum alle Emitter zerstört und ging alles durch was potentiell möglich war.


    T`Reava - Runabout im Flug zur Starbase


    T`Reava war das mehrfache nachfragen anderer Rassen durchaus bekannt und es war für sie unnötig, aber so war das mit den nicht Vulkaniern. "Korrekt."
    "8 Jahre, 11 Monate, 16 Tage, 4 Stunden, 34 Minuten und 6 Sekunden."


    Sie blickte ihn kurz an.

    "Da gibt es mehere potenzielle Möglichkeiten. Vielleicht wurde ihnen etwas verabreicht, ein Sedativum und ihr Körper hat anders darauf reagiert."

    "Oder es gab ein Vorfall, Lambert war vielleicht unvorsichtig und sie konnten die gelegenheit nutzen, aber aus selbst Schutz hat ihr Unterbewußtsein diesen Vorfall verdrängt."

    "Als Mitglied des SFCID und ehemals Spurensicherer, haben sie instinktiv den Tatort gereinigt. Egal ob bewußt oder unbewußt, bzw. mit oder ohne verabreichter Substanzen."

    "Möglich wäre auch das Lambert 'Mist' gebaut hat und durch selbst verschulden oder einen ungewollten Unfall verstorben ist."

    "Dann kann ohne Spuren, auch nicht ausgeschlossen werden das es potentiell neben ihnen und Lambert, nicht noch jemand dort war oder mehere, die dann die Tat begangen haben."

    "Sie spekulieren, ohne eine Ermittlung und sicherstellung von Beweisen, können wir dem nicht nach gehen."


    T`Reava nickte ihm zu. "Ja bitte tun sie das." Sie bllickte Pete kurz nach und wandte sich wieder der Konsole zu.

    T`Reava - Runabout im Flug zur Starbase


    T`Reava nickte typisch vulkanisch. "Korrekt, Tatsächlich. Das ist verständlich und wenn das doch misslingt, lassen sich neue rekonstruieren."

    "Commander Parker steht nicht zur verfügung, sie hat sich nach ihrem Verschwinden, vom Dienst freistellen lassen."

    T`Reava nickte erneut. "Korrekt, Mr. Lavie hat sich in den Ruhestand zurück gezogen."


    "Beide werden Zeit brauchen." Sie blickte Pete typisch vulkanisch an.

    "Ich habe die Zeit damit verbracht nach ihnen und Lambert zu Suchen, ich bin jeder Spur nachgegangen, sofern es nichts wichtigeres gab."

    "Das Ableben von Mr. Lambert, bräuchte ich bestätigt. Nicht das es sich bei der Leiche nur um ein Klon oder ähnliches handelt."


    Sie wendete sich erneut zu Pete und nickte erneut. "Das ist ebenfalls Korrekt, das Zeitfenster war zu kurz, mir blieb nur die Wahl, sie oder ihre Aufzeichnungen und Ausrüstung."

    "Sie verstehen Sicher, das die Rettung von Lebewesen vorrang hatte, alles weitere wird zum späteren Zeitpunkt geborgen. 8 Jahre, 11 Monate, 16 Tage, 4 Stunden, 37 Minuten und 22 Sekunden. Zu dem Zeitpunkt wird das Zeitfenster größer sein."


    T`Reava hatte sich an die Konsole begeben und den einprogrammierten Kurs aktiviert, so nahm das Runabout seine Flugroute zur Starbase auf.

    "Tun sie dies, sauberkeit kann ihnen nur von Vorteil sein."

    "Wir sind bereits unterwegs und sobald wir Problemlos komunizieren können werde ich die Starbase informieren."


    T`Reava lies Pete sich sauber machen und brauchte auch nicht lange warten, bis das Runabout die Starbase erreichen konnte.

    Sofort setzte sie den Funkspruch ab, über ihre potentielle Ankunftszeit und ihren mitlerweissen unerwarteten Fund.

    Fügte noch hinzu, das es Nathalie behutsam mitgeteilt werden sollte.

    T`Reava - Runabout im Orbit um Nervala IV


    T`Reava nickte und erwiderte trocken. "Das ist bewußt, Lambert hatte es mit den Fingern verdeutlicht."

    "Wir haben die Finger in Stasis, vielleicht kann ein Mediziner sie wieder funktionsfähig bekommen."

    Sie führte den Scann bis zu ende durch und legte den Scanneer zur Seite, bevor sie das Runabout aktivierte.


    "Wir sollten in Reichweite, die Starbase informieren und damit Nathalie und Lilly sich vorbereiten können."

    "Mr. Lavie hat sich in den Ruhestand zurückgezogen, er wird wohl nicht anwesend sein bei unserer Ankunft."


    "Sie wurden als Vermisst eingestufft, nach dem keine weiteren 'Geschenke', wie Lambert es nannte eintraffen und Captain Hamion Edin hat vorrübergehend die Leitung der Station übernommen."

    "Die Aussenstelle hat bei jeder Gelegenheit weiter nach ihnen gesucht und nach Spuren von Lambert."


    "Ihrer Frau und Lilly geht es den Umständen entsprechend, sie haben ihr Verschwinden immer noch nicht überstanden."

    "Ihr jetziges wieder auftauchen, werden die beiden auch erstmal verarbeiten müßen und beide sollten auf das erste Treffen vorbereitet sein."

    "Mir ist bewußt das sie euphorisch sind und sich freuen, beide wieder zu sehen."

    "Lilly und ihre Frau werden vermutlich Zeit brauen das ganze zu verstehen."

    T`Reava - Runabout im Orbit um Nervala IV


    T`Reava erfasste Petes Biosignatur und beamte ihn auf den Runabout, blickte zu ihm herüber.

    Sie blickte ihn skeptisch an, bei seiner Äusserung.

    "Korrekt, ich weiß das sie erfreut sind, aus ihrer miseren Lage befreit zu sein."


    T`Reava war hingegen nicht erfreut von Pete umarmt zu werden und dazu noch sein abscheulicher Geruch, sie mußte inne halten um ihre Körperbedürfnisse zu beherschen.

    "Eine Schalldusche und frische Kleidung, wären nun von Vorteil."

    Meinte sie zwar auf ihre typisch vulkanische Art, hoffte aber das er ein wenig mehr Abstand halten könnte.

    "Wir sind erfreut das sie noch leben, nach dem uns ihre Finger erreicht hatten und der langen Zeit."


    T`Reava ergriff einen medizinischen Scanner zur Hand und scannte Pete einmal durch.

    Valerie Leonova - Starbase


    Val hatte die Medizin verständigt und mit dem Ablauf der Zeit kamen alle noch aus dem Holodeck 17.

    Grade noch rechtzeitig, fast mit dem herauseilen, wurde das Hologitter überladen.

    Im Holodeck wurde es schlagartig Hell und Funken, so wie Blitze zuckten durchs Holodeck, bevor es schlagartig dunkel im Holodeck wurde.


    Hier war die Bedrohung behoben, Val blickte kurz ins Holodeck und schaute nach den Offizieren die aus dem Holodeck kamen.

    Die Mediziner kamen auch zügig und kümmerten sich um die Verletzten.

    Val verrigelte und versigelte erstmal das Holodeck und beruhigte Kosh das alle es rechtzeitig vom Holodeck geschaft haben.




    Val prüfte einige Dinge durch und kontrollierte auch noch andere Sachen.

    Aus anderen Bereichen erfuhr sie das es weitere Probleme mit Holoemittern gab.

    Val machte sich auf in die Maschinenräume und entfernte dort alle Holoemitter, damit die Ingenöre dort ohne Probleme arbeiten konnten und das Problem erkunden konnten.



    Sie fand sich auf der OPS ein lies für alles und jedes System eine Diagnose laufen.

    Val wartete die Ergebnisse ab und schaute auf als Edin die OPS rief.

    Als Kosh zur Universalconsole herüberschaute und Val schüttelte den Kopf, zwar waren schon die meisten Diagnosen fertig geworden.

    Aber die Ergebnise waren nicht wirklich zufriedenstellend und ergebnissreich, keine Hinweise oder Informationen, was nun eigentlich los war.

    Val zuckte mit den Schultern.