Beiträge von Andrew Malone

    =/\= Anfang der Übertragung =/\=



    Statusbericht / Logbuch der Perception/ Nummer: 159

    Kommandierender Offizier: Cmdr Andrew Malone

    Eintrag durch: Andrew Malone

    Sternzeit: 912002,90



    Status des Schiffes: GELB

    Position des Schiffes: Deltaquadrant, unbekannte Station

    Aktueller Auftrag: Die Station erkunden

    Diplomatischer Status: GRÜN

    Personalstatus: CON, TO, XO


    Logbuch für die Mission vom: 03.02.2020 - 17.02.2020 ( #2-02)

    Missionsleiter: Andrew Malone, Tyr Imset

    Missionsidee: Andrew Malone, Tyr Imset

    Missionstyp: Foren-RP


    Missionstitel: Unerwartete Begegnungen



    Teilnehmer:


    Lt. Imset (2 MP), Ens. Bancroft (2MP), Ens Tira Akari(2 MP)


    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --


    Cmdr. Malone (entschuldigt)


    Gastspieler:


    Cdt. Stiller


    Anmerkungen:


    > Kadett Ikaika Anela absolviert seine 1. Testmission

    > Lt. Cmdr. Malone hat in 14 Tagen 1 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt wwerden

    > Kdt. Shona hat in 14 Tagen 1 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt werden


    > LtCmdr. Malone hat vom 03.02.2020 - 17.02.2020 (#164) 450 Wörter im Missionsleben geschrieben. 2.218= 1 BP = 218 Wörter über

    > Ens. Bancorft hat vom 03.02.2020 - 17.02.2020 (#164) 1017 Wörter im Missionsleben geschrieben. 2206 Wörter = 1 BP = 206 Wörter über

    > Ens.Akari hat vom 03.02.2020 - 17.02.2020 (#164) 3450 Wörter im Missionsleben geschrieben. 3851 Wörter = 1 BP = 1851 Wörter über



    Punkte wurden eingetragen. / 23.02.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Während Ens. Akari mit einer neuen Prothese versorgt wird, sorgt sich Malone um seine Frau. Das Außenteam schreitet weiter voran und forscht was genau sie da gefunden haben. Auch versucht es die Energieabnahme zu stoppen, um die Perception nicht weiter zu belasten, doch bisher scheint dies nicht gelingen zu wollen.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    Ort des Geschehens:Brücke

    Beteiligte Personen: Cdt. Ikaika, AnelaTira Akari



    Ltcmdr. Velda Melisa, Brücke der Perception



    Das der Cdt so nervös war lies sie wirklich ein wenig schmunzeln. Sie konnte sich erinnern wie ihr erster Brückendienst gewesen war. Allerdings war sie hier gar nicht hergekommen als Cdt. Sondern als frisch gebackene Ens. Das hatte das ganze auch nicht viel leichter gemacht aber vielleicht wenig. Es war aufregend, vieles neues und vor allem war eine ganz andere Etikette zu wahren, als wenn man alleine in einem Büro saß. Das der Cdt sich so gut vorberietet hatte überraschte sie ein wenig, aber es zeigte auch deutlich, dass er bereit war für die Brücke. Sie nickt sachte. „Aye, nun das restliche Team befindet sich noch auf der Station. Ich erwarte in wenigen Minuten einen neuen Status, des verbleibenden AT´s“ sie lehnt sich wieder etwas zurück in dem Stuhl und beobachtet den Cadt. Es dauert aber nicht lange und eine weitere Person betritt die Brücke. Sie atmet durch und grinst kurz „Ist fast wie auf dem Bahnhof hier.“ Letzteres bekam Andrew mit der sich gerade ebenfalls wieder auf der Brücke einfand und räuspert. Sie zuckt kurz zusammen.


    „Entschuldigen sie Captain.“ Meint die Bajoranerin und erhebt sich von ihrem Stuhl. „Wie sie mitbekommen haben Ens. Akari ist zurückgekehrt und wieder wohl auf und der Cdt. Sitzt nun erstmal an ihrer Seite als Berater. Fleißig ist er ja.“ Merkt sie letzteren Satz leise an und zwinkert ehe sie sich wieder auf den Conn Stuhl begibt und die erneuten Daten durchgeht. Sie war schon froh wieder auf ihrem Stuhl zu sitzen.



    Andrew Malone



    Als die Ärztin und er fertig waren hatte er sich noch einen Moment bei Fiona am Bett eingefunden und hatte ihr beim Ruhen zu gesehen. Er hatte sie einen Moment beobachtet. Er sorgte sich, aber es durfte ihn nicht weiter beeinflussen. Die Gefühle, die in ihm auf der Seele lagen, waren gerade unbedeutend. Bedeutender waren die weiteren Entscheidungen und Geschehnisse um ihn herum und das Außenteam Er nickt leicht nach dem ihm Melisa die Brücke wieder übergeben hat und stellt sich vor den Stuhl. Beide Ankömmlinge bekamen ein kurzes Nicken. Er war angespannt und ruhiger den jeh geworden. Die Kinder wurden versorgt, auch wenn es ihm absolut nicht passte das sie dieses Mal länger mit der Tagesmutter verbringen mussten als verabredet.


    Er war wortkarg und starrt einen Moment ziellos auf den Hauptschirm ehe er sich wieder regt. „Willkommen zurück Ens. Nehmen sie ihren Platz ein und halten sie mich auf dem laufenden.“ Harsch aber nicht ungerecht betont. Sicherlich war dies eine Auswirkung der sorgen, die er zu verbergen versuchte und nicht irgendetwas anderem geschuldet.


    Der Blick geht zum Cdt. Dem er zu nickt als stumme Geste das dieser reden kann, wenn er den möchte.


    (450 wörter)

    =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der Perception/ Nummer: 158

    Kommandierender Offizier: Cmdr Andrew Malone

    Eintrag durch: Andrew Malone

    Sternzeit: 302002,12


    Status des Schiffes: GELB

    Position des Schiffes: Deltaquadrant, unbekannte Station

    Aktueller Auftrag: Die Station erkunden

    Diplomatischer Status: GRÜN

    Personalstatus: CON, TO, XO


    Logbuch für die Mission vom: 20.01.2020 - 03.02.2020 ( #1-02)

    Missionsleiter: Andrew Malone, Tyr Imset

    Missionsidee: Andrew Malone, Tyr Imset

    Missionstyp: Foren-RP


    Missionstitel: Unerwartete Begegnungen



    Teilnehmer:


    Lt. Imset (2 MP), Ens. Bancroft (2MP), Cmdr. Malone (1 MP), Ens Tira Akari(2 MP)


    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --


    Gastspieler:


    Cdt. Stiller


    Anmerkungen:


    > Kadett Ikaika Anela absolviert seine 1. Testmission

    > Lt. Cmdr. Malone hat in 14 Tagen 2 Post geschrieben und gilt somit als halb anwesend

    > LtCmdr. Malone hat vom 20.01.2020 - 03.02.2020 (#144) 746 Wörter im Missionsleben geschrieben. 1.768 = 0 BP = 1.768 Wörter über

    > Ens. Bancorft hat vom 20.01.2020 - 03.02.2020 (#144) 772 Wörter im Missionsleben geschrieben. 1.189 Wörter = 0 BP = 1.189Wörter über

    > Ens.Akari hat vom 20.01.2020 - 03.02.2020 (#144) 2.401 Wörter im Missionsleben geschrieben. 2.401Wörter = 1 BP = 401 Wörter über



    Punkte wurden eingetragen. / 09.02.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Auf der Krankenstation werden alle verletzten versorgt und während Bancroft gemeinsam mit Stiller eine Protese erneuern und den Kommandanten in Kenntnis über den zustand seiner frau setzten. Trifft auf der Brücke ein Cdt. Ein der einen ersten Brückendienst antritt.

    Auf der Station entscheidet sich derweilen Lt. Imset dazu, mit dem Rest des Außenteams, weiter zu gehen und noch mehr über diese Station heraus zu finden.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    Ort des Geschehens:

    Beteiligte Personen:

    Ltjg. Steve Harris (Außenteam)


    Steve war sich sehr unsicher ob er wirklich noch hier sein wollte. Diese Stille macht ihn wahnsinnig. Dennoch ging er weiter mit und war ruhig dabei. Es war eine schneidende stille die Imset und Taurionaria unterbrachen in dem sie sich unterhielten. Einmal musste er ein wenig dazwischen grätschen. „Nun ich denke wäre es ein Virus hätten wir diesen vielleicht bereits gescannt.“ Sein Blick ging fragend zu dem noch vorhandenen Mediziner.


    Also sollen sie um eine Ecke, Ecken sind immer etwas das nicht gut ist. Dahinter können sich unerwartete schlechte Dinge Verbergeben, aber eben auch gute. Die frage nach dem letzten Eckenspiel und dem Hologramm angriff ist nur, was war das? War es eine gute Sache? War es eine schlechte Sache?



    Ltcmdr. Velda Melisa, Brücke der Perception



    Melisa war eher eine ruhigere und flapsigere Person sie war wesentlich lockerer als Malone und das tat manchmal auch echt gut. Sie kannte Personen die ähnlich waren wie Maolne, jung eifrig und wollten jah alles richtig machen. Jedoch konnte dies nach hinten los gehen, vor allem wenn ein Führungsstab des Schiffes durchweg streng war konnte das recht viel Konfliktpotential geben.


    Als der Cadet sich anmeldet und das wirklich vorbildlich war sie ein wenig erstaunt. Das war das erste Mal seit Monaten das es so von statten ging. Sie lächelt ein wenig ehe sie das Schweigen bricht und auf den Sessel neben sich deutet. „Bitte setzten sie sich. Der Kommandant LtCmdr. Malone wird in gut 10 Minuten den Weg zurück finden nehme ich an. Zu mindestens ist das seine letzte Aussage gewesen. Er ist gerade auf der Krankenstation und ich denke es ist sinnvoll, wenn sie einen Moment warten ehe sie sich Persönlich vorstellen.“ Sie schmunzelt kurz willig.


    „Wissen sie den Aktuellen stand unseres Außenteams?“ diese Frage stellte sie nicht einfach aus dem Grund ihn bloß zu stellen, sondern einfach um zu schauen, ob dieser sich bereits auf dem Weg hier her informiert hatte. Wenn nicht würde sie selbstverständlich dem Cadetten eine kurze Zusammenfassung geben.


    (334 Wörter)

    Ort des Geschehens: Brücke, (siehe Überschriften)

    Beteiligte Personen: alle


    Andrew war nervös das Beschwichtigen des Wissenschaftsoffiziers half dabei nun nicht. Die Ärztin hatte nicht geantwortet auf den Ruf und nun traf eine Nachricht sein. Das war der Punkt an dem Andrew los ging, um sich auf den weg zu machen zu seiner Frau auf die Krankenstation.

    Er musste wissen wie es ihr geht, vorher würde er nicht klar denken können, um das Ganze zu beenden. Die Brücke wurde solange von einem die anderen Offiziere dort geführt, so dass er wenigstens 10 Minuten aufbringen konnte, um mit der Ärztin zu reden.

    Als er auf der Krankenstation ankommt blieb er erst stehen als er an der Tür zu Marissas Büro stand und den Summer betätigte. Selbst er als Kommandant hatte Respekt vor dem Führungsoffizier einer Station und würde nicht einfach hinein rennen auch wenn ihm danach war.




    Ltjg. Steve Harris (Außenteam)


    Steve hatte sich um diejenigen gekümmert die einen kurzen beistand gebraucht hatte und war den Medizinern bei den kleineren Verletzungen zur Hand gegangen. Das tat man so wenn man eben keine großen anderen aufgaben zu bekleiden hatte aktuell. Als sie nun weiter gingen und die Gänge erforschten, sah sich der Counslor um. So folgt er Tyr Imset erst einmal den Gang weiter immer auf der hut sollten sie doch noch einmal auf jemanden treffen oder sich ein weiteres Hologramm gegen sie richten.





    Ltcmdr. Velda Melisa, Brücke der Perception



    Sie hatte das Kommando übergeben bekommen von Malone und war gerade dabei sich eine etwas detailliertere Übersicht geben zu lassen, um eben jener Aufgabe gerecht zu werden. Das Malone sich direkt auf der Krankenstation erkundigen wollte, war verständlich, jedoch eigentlich keine gängige Vorgehensweise.

    Als der ruf eingeht muss sie kurzzeitig lächeln. Imset würde so schnell nicht aufgeben, das war eine gute Eigenschaft und etwas das sie in den letzten Monaten viel seltener erlebt hatte als jeh zuvor. Man musste eben an sich arbeiten und mit jedem neuen Kommandanten, gab es eben nun mal auch neue Strukturen an, die sich jeder gewöhnen musste. Die Finger huschen flott über die Konsole vor ihr als sie den Kanal zum Sprechen öffnet. *** Machen sie es so. Aber geben sie acht auf sich. Wir haben nicht mehr viel Zeit ehe wir sie herüber beamen müssen. Wir können leider auch keinen der anderen bereits versorgten zu ihnen herüber beamen. Verschleißen sie also bitte nicht noch mehr Mediziner. *** letzteres war eher in einem spaßigen Unterton über ihre Lippen gekommen, nicht alleine deswegen, diese angespannte Situation ein wenig zu entspannen.



    (412 Wörter)

    =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der Perception/ Nummer: 157

    Kommandierender Offizier: Cmdr Andrew Malone

    Eintrag durch: Andrew Malone

    Sternzeit: 021002,12


    Status des Schiffes: GELB

    Position des Schiffes: Deltaquadrant, unbekannte Station

    Aktueller Auftrag: Die Station erkunden

    Diplomatischer Status: GRÜN

    Personalstatus: CON, TO, XO


    Logbuch für die Mission vom: 06.01.2020 - 20.01.2020 ( #2-01)

    Missionsleiter: Andrew Malone, Tyr Imset

    Missionsidee: Andrew Malone, Tyr Imset

    Missionstyp: Foren-RP


    Missionstitel: Unerwartete Begegnungen



    Teilnehmer:


    Ens. Alejandra Waldez (2 MP), Ens. Bancroft (2MP), Cmdr. Malone (1 MP)


    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --

    Cpt. Webb (entschuldigt)

    Ens. Oz (unentschuldigt)

    Lt Tyr Imset (entschuldigt)

    Kdt. Shona (entschuldigt)


    Gastspieler:



    Anmerkungen:

    > Kadett Tira Akari absolviert ihre 1. Testmission erfolgreich

    >


    > Lt. Imset hat in 14 Tagen 0 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt werden.

    > Cpt. Webb hat in 14 Tagen 0 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt werden.

    > Lt. Cmdr. Malone hat in 14 Tagen 2 Post geschrieben und gilt somit als halb anwesend

    > Ens. OZ hat in 14 Tagen 0 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt werden.

    > Kdt. Shona hat in 14 Tagen 1 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt werden.




    > LtCmdr. Malone hat vom 06.01.2020 - 20.01.2020 (#119)408Wörter im Missionsleben geschrieben. 1022 = 0 BP = 1022 Wörter über

    > Ens. Bancorft hat vom 06.01.2020 - 20.01.2020 (#119) 893 Wörter im Missionsleben geschrieben. 2417 Wörter = 1 BP = 417 Wörter über

    > Cpt. Webb hat vom 06.01.2020 - 20.01.2020 (#119)0 Wörter im Missionsleben geschrieben. 1732 = 0 BP = 1732 Wörter über



    Punkte wurden eingetragen. / 26.01.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Das Außenteam geriet in eine brenzliche Situation, in der sich ein Sicherheitsoffizier in die Schussbahn warf um zwei Offiziere aus der Schussbahn zu holen. Alle drei verletzten Offiziere plus zwei Mediziner wurden zurück gebeamt, um auf der Krankenstation die Versorgung der verletzten zu garantieren. Der Rest den Außenteams befindet sich noch auf der Station.

    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    Ort des Geschehens:

    Beteiligte Personen:alle

    Andrew lief weiter auf und ab während Alejandra den ruf annahm und den Beamvorgang einleitet. Als diese jedoch erwähnte das seine Frau ebenfalls auf der Krankenstation war musste er schlucken. Er blieb schlagartig stehen und starrt einen Moment Alejandra an ehe er nickt. „Gut, wie ist es mit dem restlichen Außenteam?“ bringt er noch raus ehe die Hand schon zum Kommunikator geht und darauf tippt. *** Malone an Brancroft sagen sie mir bitte, dass es Cmdr. Malone gut geht*** während er dies ausspricht wartet er nur darauf von Alejandra weiteres zu erfahren.


    Während Fiona sich in die Schussbahn geworfen hat und beide Offiziere so aus der Gefahrenzone geschubst hatte konnte Imset auf die Konsole feuern so dass das Hologramm sich auflöste und damit eben auch der Schusswechsel beendet wurde. Das ganze Geschehnis hatte wenige Sekunden gedauert und ihnen allen mehr erspart.



    Fiona Malone


    Sie bekam nichts mehr um sich rum mit, würde sie wissen wie schwer sich alle verletzt hatten durch ein wenig um schubsen hätte sie sich wohl zu anderem entscheiden. Aber sie konnte ja nicht ahnen das das Weg schubsen zweier Personen dazu führte das diese fast schwerverletzt aus der Situation gingen. Dennoch war alles besser als dass die beiden Offiziere, die so unbedacht aus der Deckung verschwunden waren, schlimmer verletzt worden wären. Jetzt aber lag sie da und die Vitalwerte schienen noch recht stabil zu sein wenn auch nicht gut. Die Kugeln steckten tief und Fiona ahnte noch nicht was das für folgen haben würde für sie. Kugeln in diesem sinne wie diese, hatte sie sich nie einfangen müssen. Phaser Beschuss selbstverständlich, aber Patronen? Das war neu und ungewöhnlich.



    (271 Wörter)

    Hey,


    Ich werde mich noch Mal abmelden müssen. Für Fragen und wichtiges stehe ich per PN zur Verfügung. Ich werde mir Mühe geben dennoch zu schreiben weiß nur nicht so Recht ob ich dazu komme.


    Liebe grüße

    Ort des Geschehens: Brücke (siehe Überschrift)

    Beteiligte Personen: alle


    Malone war auf dem weg zurück als ihn die Nachricht erreichte das, dass Außenteam beschossen wurde, so wurde der Schritt Richtung Turbolift um einiges schneller. Wenige Zeit drauf war er bereits wieder auf der Brücke und betrat diese. „Waldez, Bericht!“ er versuchte nicht all zu nervös zu klingen und begibt sich zu ihr. Er nickt ihr dennoch kurz anerkennend zu. Doch die Lage war angespannter als noch wenige Minuten zuvor.



    Fiona Malone, auf der Station


    Fiona hatte geahnt das sie etwas abbekommt, das es jedoch so viele sein werden, waren nicht geplant. Sie keucht noch ehe sie auf dem Boden landet und liegen bleibt. Beim Weg driften bekommt sie noch mit wie die Ärztin sich begann um sie zu kümmern. Nach dem der Schmerz ihr genommen wurde hielt Dunkelheit Einzug und sie bekam nichts mehr um sich mit.


    (137 wörter)

    =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der Perception/ Nummer: 156

    Kommandierender Offizier: Cmdr Andrew Malone

    Eintrag durch: Andrew Malone

    Sternzeit: 021070,02


    Status des Schiffes: GELB

    Position des Schiffes: Deltaquadrant, unbekannte Station

    Aktueller Auftrag: Die Station erkunden

    Diplomatischer Status: GRÜN

    Personalstatus: CON, TO,XO


    Logbuch für die Mission vom: 23.12.2019 - 6.01.2020 ( #1-01)

    Missionsleiter: Andrew Malone, Tyr imset

    Missionsidee: Andrew Malone, Tyr Imset

    Missionstyp: Foren-RP


    Missionstitel: Unerwartete Begegnungen



    Teilnehmer:


    Ens. Alejandra Waldez (2 MP), Lt Tyr Imset (1MP), Ens. Bancroft (1MP), Cmdr. Malone (2 MP)


    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --

    Cpt. Webb (entschuldigt)

    Ens. Oz (unentschuldigt)



    Gastspieler:



    Anmerkungen:

    > Kadett Tira Akari absolviert momentan ihre 1. Testmission auf der Perception

    >


    > Lt. Imset hat in 14 Tagen 2 Post geschrieben und gilt somit als halb anwesend

    > Cpt. Webb hat in 14 Tagen 0 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt werden.

    > Ens. Bancroft hat in 14 Tagen 2 Post geschrieben und gilt somit als halb anwesend

    > Ens. OZ hat in 14 Tagen 0 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt werden.



    > LtCmdr. Malone hat vom 23.12.2019 - 6.01.2020 (#101)1060 Wörter im Missionsleben geschrieben. 2614 = 1 BP = 614 Wörter über

    > Ens. Bancorft hat vom 23.12.2019 - 6.01.2020 (#101) 431 Wörter im Missionsleben geschrieben. 1524 Wörter = 0 BP = 1524 Wörter über

    > Cpt. Webb hat vom 23.12.2019 - 6.01.2020 (#101) 0 Wörter im Missionsleben geschrieben. 1732 = 0 BP = 1732 Wörter über



    Punkte wurden eingetragen. / 12.01.2020 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:


    Das Außenteam trifft auf einen Angreifer allerdings können sie noch immer nicht genau sagen wer oder was sie angreift. Ein zerstörter Trikorder wurde herüber gebeamt um etl. Daten zu sicher. Andrew Malone ist kurzzeitig gewillt zu seiner Crew dazu zu stoßen unterlässt dies jedoch.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    Also du kannst mich gerne jederzeit per PN anschreiben, den diese Sachen gehören nicht öffentlich ins Forum, einfach aus Schutz für dich. Eine Diskussion so offen zu führen (eben damit du nicht zum Buhmann wirst). Aber okay, dröseln wir das kurz auf. Natürlich bist du nicht der Buhmann, aber wenn du ingame deine Kompetenz überschreitest wird entsprechend darauf reagiert. Du hast in deinem Text geschrieben dass das Vorgehen vom AT nicht UFP like ist, allerdings sehe ich das anders ;). Die Kommunikationsversuche fanden immerhin bereits vorher statt. Wenn der SC alle zur Deckung ruft und du dann los läufst während eines Beschusses kann es natürlich vorkommen dass auf den Charakter geschossen oder darauf reagiert wird.


    Du solltest also immer im Blick haben welche Kompetenzen dein Charakter oder welche Auswirkungen dein Handeln hat, natürlich kannst du es auch so ausspielen dass sie überschritten werden, je nach Charaktertyp, aber dann gibt es eben entsprechende Reaktionen. Diese sind, sofern du damit nicht die Mission torpedierst rein ingame.


    Zu den Charakteren beim AT. Mein Charakter Andrew ist derzeit auf dem Schiff und ich habe nun Fiona übernommen, damit ich aktiv mit euch mitspielen kann. Harris ist dabei, weil der Couns vor kurzem mitten im Spiel ausgeschieden ist. Dieser soll den Verlust kompensieren.


    Es kann immer wieder vorkommen das NPC´s auftauchen die nicht vorher erwähnt wurden. So sind z.b. nicht nur 2 Sicherheitsleute dabei sondern noch NPC´s die nicht erwähnt werden. Oder der Mediziner, Techniker etc nehmen noch Leute mit die nicht erwähnt werden. Im Regelfall werden die Hauptchakraktere allerdings vorher erwähnt.


    In diesem sinne.. du bist weiterhin willkommen auf dem Schiff und alles andere gerne via PN .


    Gruß Andrew

    Ort des Geschehens: Brücke, Siehe Überschriften

    Beteiligte Personen: alle

    Andrew, war sich bewusst was Alejandra sagen wollte und als der Kommunikator dann ebenfalls los ging und die Wissenschaftlerin ihm mitteilte das er die Zeit um mehr als die Hälfte kürzen würde stellt er den Kommunikator auf stumm um gegen die Innenseite des Turboliftes zu schlagen. Kurz schnaubt er und schüttelt die Hand dann atmet er tief durch und tippt erneut auf den Kommunikator. *** verstanden sie haben recht, dennoch brauche ich 5 Minuten, halten sie Stellung. Ich komme direkt wieder. *** schnaubt er und verlässt den Turbolift, um kurze Zeit später in sein Quartier zu flüchten wo er etwas suchte. Nach dem er fündig geworden war macht er sich auf den Weg zurück zur Brücke. Er wusste das er diese Impulse besser unter Kontrolle bringen musste, aber es waren eben völlig neue Situationen, in denen sie sich befanden, vor allem aber in der er sich befand. Bisher war alles gut gegangen, doch diese Ungewissheit war grauenhaft. Das Fiona dort drüben war, war ihm dabei noch gar nicht bewusst.



    Cmdr. Fiona Malone (Außenteam)


    Fiona war schon immer jemand der alle im Blick hatte, nicht umsonst war sie vor ihrer Versetzung bereits Leiterin einer nicht gerade kleinen Maco Einheit. Diese Versetzung war eher eine Degradierung, die selber haben wollte, um mit der gesamten Familie bei ihrem Mann sein zu können. Sie hatte sich für ihren Mann entscheiden ihre Karriere hinten an zu stellen um sich um die Kinder zu kümmern und nun? Nun war sie in einem Einsatz, in dem sich ein Kadett heraus nahm, Erstkontakte schließen zu wollen und dann auch noch begann sich aus der Gruppe, die beschossen wurde zu Lösen. Genau diese Aktion führte dazu das sie den Fokus von der Gruppe auf sich und Okra zog. Fiona sieht kurz zu Ismet, ein blick, der alles sagte, was gesagt werden musste und damit hechtete sie los, um mit Anlauf Richtung beider zu rennen und die Kadettin, um zu stoßen und so ebenfalls Okra zu treffen. Auf die Gefahr hin diesen noch mehr zu verletzten, aber das Leben zu retten, ebenso wie der Kadettin.

    Es waren Sekunden und Fiona war bei den beiden stieß zu und bekam mehrere Projektil Schüsse ab, ehe Imset reagieren konnte. Sicher war weder die Kadettin noch Okra würden so etwas abbekomme. Andrew würde diese Tatsache privat mehr als stinken, dienstlich gesehen würde er wissen das Fiona richtig reagiert hatte.



    (395 wörter )

    Ort des Geschehens: Brücke, siehe Überschrift

    Beteiligte Personen: alle


    Es war nun wirklich nicht gut, dass sie zum ein en noch so wenig Zeit hatten und zum anderen dieser Tricorder völlig zerstört, in seinen Augen, zu ihnen herüberkam. Andrew zieht die Luft scharf ein und nickt als Alejandra ihm versicherte das sie alles tat, um an die daten zu kommen Ein langsames nicken folgte auf ihre aussage und er tiegerte weiter. Andrew brauchte Gewissheit und die nächsten Minuten würden noch einmal schwerer werden. Denn er vermutete das sie nicht unbedingt unentdeckt geblieben waren nach dieser Sache und das sicherlich jemand erscheinen würde. Die Unsicherheit ob sie auf friedliche oder feindselige Gesellen dabei treffen würden und dieses nichts tun, auf dem Schiff machten ihn wahnsinnig, so das er Richtung Turbolift aufbracht und diesen betrat. „Sie haben die Brücke.“ Bringt er noch Alejandra entgegen und atmet tief durch als die Türen sich schließen. Er musste rüber, er wusste das es falsch war und absolut nicht den Protokollen entsprach, aber er wusste auch das, wenn er weiter herum saß es ihn noch unruhiger werden lies.


    Ltjg. Steve Harris (Außenteam)


    Steve war einen kurzen Moment sehr perplex als die Kadettin plötzlich einen Erstkontakt herstellen wollte. Aber ehe er etwas sagen konnte oder Imset seine Ausführung weiter führen konnte wurden sie auch schon beschossen. Er stürzt sich direkt in Deckung als das Feuer auf sie eröffnet wurde. Ein leises Fluchen verließ seine Lippen. „Genau darum überlässt man sowas anderen.“ Flucht er still und leise vor sich hin. Jetzt heiß es hoffen das sie das hier auch überleben und evtl. die Perception sie zurück beamen konnte. Wobei da ja auch noch die Zeit war, die ihnen im Nacken saß.


    Cmdr. Fiona Malone (Außenteam)


    Fiona war kurz vor diesem außen Einsatz zurück in die Sicherheit gekehrt und hatte dafür gesorgt, dass die Kinder versorgt waren. Sie war froh das Andrew bisher scheinbar damit zurechtkam das sie wieder im Dienst war. Ihr hatte diese Action gefehlt. Natürlich kümmerte sie sich gerne um die Kinder, allerdings brauchte Frau eben auch mal ein wenig was anderes außer Haushalt und Kinderlieder. Jetzt hingegen war sie im außen Team und hatte sich ebenso wie alle anderen in decke begeben, hierbei jedoch die Ärztin hinter sich geschoben und auch den Wo mitgezogen. Ein blick zu den beiden gegenüber sitzenden und vor allem zu Imset ließ sie wissen das jeder in Sicherheit war und sie zu mindestens einen Moment lang in der Deckung sicher waren. „Es scheint so.“ kommt als Antwort auf Imsets frage nach einem Hologramm, den auch ihr Phaserschuss war durch die Person hindurch geflogen.


    (422 wörter )

    Ort des Geschehens: Brücke Percy, Siehe Infotext

    Beteiligte Personen: alle


    Das sie diesen Sog nicht unterbinden können war etwas das Andrew zunehmenst du sorgen bereitete. Er grübelt selber wie sie weiter vorankommen konnten, doch würden sie es so wie es nun war gerade kaum. Es musste sich endlich jemand Zeigen von denen die sich auf dieser Station befinden. „Wie lange haben wir noch ehe wir nicht mehr Beamen können?“ mit jeder weiteren Minute die sein Außenteam dort drüben war, wurde Andrew nervöser und das Bedürfnis selber rüber zu gehen wurde größer.

    „Wir müssen einen Weg finden mit den Unbekannten Kontakt auf zu nehmen.“ Murmelt er leise für sich während er beginnt auf der Brücke nervös auf und ab zu laufen vor dem Hauptschirm. Als er die Meldung vernimmt wurde er schlagartig ruhig und starrt den Hauptschirm an auf dem natürlich nur die Station von außen zu sehen war. Er wollte wissen was da drüber geschieht und wie sie vor ran kamen. Er wollte wissen das seine Crew in Sicherheit ist und keinen Unsinn machte. Ein Grund warum er damals in der MACO Einheit den Teamleiter nicht hatte machen wollen, weil er nervös wurde und Angst vor dieser Verantwortung hatte. Nicht direkt Angst, eher Respekt, aber tiefsten Respekt. Andrew war in den Posten als Ko hineingeschliddert und nun musste er genau das sein, was er hatte vermeiden wollen. Die Nummer eins war völlig okay gewesen, der Kommandant allerdings, war eine Nummer, in die er definitiv weiter hineinwachsen musste.



    <<< Beim Außenteam blieb das ganze natürlich nicht unbemerkt, der Alarm war bereits zuvor ausgelöst worden. Allerdings hatte man beschlossen diese unbekannten erst einmal zu testen und zu sehen ob sie Freundlich gesinnt waren oder eher feindlich. Es raschelt unweit des Außenteams um eine Ecke. Es hört sich nach einem leisen plastikhaften rascheln an, welches zunimmt, während auch ein Gurren oder Knurren, jenach dem wie man es wahrnehmen mochte dies begleitete. Es wirkte fast, als wenn jemand oder etwas sich in einer gewissen Gefahr befand. Das Geräusch war vergleichbar mit einer Katze oder einem Hund, der in einer Plastiktüte gefangen war und versuchte sich zu befreien. >>>


    (343 wörter)

    Ort des Geschehens: Brücke

    Beteiligte Personen: Alejandra


    Andrew beobachtet seine Wissenschaftlerin die akribisch arbeitet und sich mit ihrem Offizier austauscht. Dem ganzen hört er gespannt zu und nickt sachte wohlwollend in ihre Richtung. Er grübelt darüber nach, was sie dort finden könnten. Und war darauf gespannt ob es überhaupt dort Leben gab, aber es musste ja leben geben. Immerhin sah die Station zu gepflegt aus als das dort niemand mehr auffindbar wäre. Oder man betrieb sie von der ferne, was er eher weniger vermutete, den das würde einiges an Ressourcen kosten und verschiedenste andere Dinge. Vielleicht war es aber auch eine ganz andere Art Lebensform, die dort hauste. „Vielleicht sind es Verbindungen die unserer Trikorder nicht als Lebensformen wahrnehmen.“ Rutscht ihm eine seiner Überlegungen tatsächlich laut heraus. „Verbindungen die wir als solches nicht als humanoid oder der gleichen wahrnehmen.“ Er konnte sich vorstellen das etwas anderes auf der Station war, evtl. etwas das nicht entdeckt werden wollte. Merkwürdig war es allerdings das man das Außenteam in eine Holosimulation schickte.

    „Gibt es Anzeichen das wir gescannt worden?“ konnte es tatsächlich sein das sie es gar nicht bemerkt hatten das sie gescannt wurden? War es nachweisbar, wenn? Er war sich nicht mehr so sicher ob es das richtige war das Außenteam rüber zu schicken.


    (205 wörter)

    =/\= Anfang der Übertragung =/\=


    Statusbericht / Logbuch der U.S.S. Perception / Nummer: 154

    Kommandierender Offizier: Commander Andrew Malone

    Eintrag durch: Andrew Malone

    Sternzeit: 912121,81

    Status des Schiffes: GELB

    Position des Schiffes: Delta-Quadrant

    Aktueller Auftrag: Unerwarterte Begegnungen

    Diplomatischer Status: GRÜN

    Personalstatus: CON, TO


    Logbuch für die Mission vom: 25.11.19 - 09.12.19 (#1-12)

    Missionsleiter: Andrew Malone, Tyr Imset

    Missionsidee: Andrew Malone, Tyr Imset

    Missionstyp: Foren-RP


    Missionstitel: Unerwartete Begegnungen


    Teilnehmer:


    Ens. Alejandra Waldez (1 MP),


    -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --

    Cpt. Webb (entschuldigt)

    Cmdr. Tayler (entschuldigt)

    Ens. Bancroft (entschuldigt)

    Ens. Iant´To (entschuldigt)

    Lt. Imset (entschuldigt)

    Cmdr. Malone (entschuldigt)

    Alejandra Waldez (entschuldigt)

    Ens. Oz (entschuldigt)


    Gastspieler:


    Cpt. Edin

    Cmdr. Hutson als Sam Maibeck



    Anmerkungen:



    > Cmdr. Tayler hat in 14 Tagen 1 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt werden.

    > Lt. Imset hat in 14 Tagen 1 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt werden.

    > Cpt. Webb hat in 14 Tagen 0 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt werden.

    > Ens. Bancroft hat in 14 Tagen 1 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt werden.

    > Ens. Ian´To hat in 14 Tagen 0 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt werden.

    > Ltjg. Waldez hat in 14 Tagen 2 Post geschrieben und war somit eine halbe Mission Anwesend

    > Cmdr. Malone hat in 14 Tagen 1 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt werden.

    > Ens. OZ hat in 14 Tagen 0 Post geschrieben und kann so nicht als anwesend gezählt werden.





    > LtCmdr. Malone hat vom 25.11.19 - 09.12.19 (#69) 127 Wörter im Missionsleben geschrieben. 1.249= 0 BP = 1.249Wörter über

    > Ens. Bancorft hat vom 25.11.19 - 09.12.19 (#69) 121 Wörter im Missionsleben geschrieben. 924= 0 BP = 924Wörter über

    > Ens. Ian'To hat vom 25.11.19 - 09.12.19 (#69) 0 Wörter im Missionsleben geschrieben. 227= 0 BP = 227 Wörter über

    > Cpt. Webb hat vom 25.11.19 - 09.12.19 (#69) 0 Wörter im Missionsleben geschrieben. 1732 = 0 BP = 1732 Wörter über



    Punkte wurden eingetragen. / 15.12.2019 gez. FMCPO Haywood - PSO



    Missionsbericht:



    Das Außenteam Beamt rüber und findet sich anstelle auf einer Station auf einem Planeten wieder. Nun gilt es herauszufinden wo sie genau gelandet sind und was los ist.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    Ersteinmal wünsche ich euch allen eine schöne Weihnachtszeit!


    Ich muss mich leider eine weile erstmal abmelden. Das bedeutet nicht das ich nicht schreibe oder reagiere wenn etwas ist, allerdings kann ich gerade nicht garantieren das ich regelmäßig schaffe in der Mission zu schreiben. Dies gilt vor allem gerade für die Weihnachts- und Silvesterzeit. Im neuen Jahr hoffe ich das es ruhiger wird.


    liebe grüße

    Ort des Geschehens: Brücke

    Beteiligte Personen: Kyle


    Jede Minute, die es keine Rückmeldung seiner Crew gab, war gefühlt eine Stunde und doch waren es wahrscheinlich sogar eher Sekunden. Er lies sich die innere Unruhe nicht anmerken und blieb ruhig auf seinem Stuhl sitzen. Er konnte so oder so nicht mehr machen als auf Meldungen warten. Als dann nach gefühlten Ewigkeiten die erste Meldung kam atmete er erleichtert durch.

    ***Das ist ungewöhnlich. *** mehr wusste er in dem Moment tatsächlich nicht zu sagen. Vor ihnen war eine Station kein Planet und dass sie nun auf freiem Feld waren, irritierte ihn. ***gibt es wirklich nichts außer freiem Feld? *** vielleicht in mancher Augen eine dumme Frage, doch Andrew sah ja nicht was sein Außen Team sah und es war eben nichts alltägliches, was da drüben geschah.


    (127 Wörter)