Omega-Direktive

  • "Die Omega-Direktive ist inoffiziell die oberste Direktive der Sternenflotte. Als Reaktion auf die erste durch Omega-Moleküle verursachte Katastrophe in den 2270ern, wird die Direktive gebildet, um sämtliche bekannten Omega-Moleküle zu zerstören. Sie ist nur den Captains und Admirälen der Sternenflotte bekannt."

    1 Omega Direktive (Ingame)

    1.1 Berechtigungen

    Berechtigung: Sigma Codierung / Freigegeben für Kommandierende Offiziere sowie Flaggoffiziere der Sternenflotte Status: streng Geheim

    1.2 Vorgehensweise bei Sichtung des Omega-Moleküls

    Das Omega-Molekül bei der Stabilisierung.

    Wenn ihr Schiff ein Omega Molekül erfasst werden automatisch alle Bordsysteme gesperrt die zur Erfassung externer Daten zur Verfügung stehen. Nur ihnen, dem Kommandierenden Offizier des Schiffes ist es möglich mit seinem Kommandocode diese Systeme zu entsperren und wieder freizugeben. Es ist ihnen möglich die entsprechenden Daten aus dem System zu filtern, so das ihre Crew nur "normale" Daten angezeigt bekommt.

    Sie sind in jedem Fall verpflichtet umgehend das Oberkommando zu informieren, welches eine Spezialeinheit entsenden wird die das Omega Molekül vernichtet.

    Ihre Pflicht ist hiermit getan und sie fliegen ohne mit ihrer Crew darüber zu sprechen weiter.

    1.3 Sonderfall

    Sollte das Oberkommando nicht erreichbar sein, sind Sie verpflichtet das Omega Molekül mit allen ihnen zu Verfügung stehenden Mitteln zu vernichten. Das Oberkommando entbindet Sie vorsorglich von den Direktiven der Sternenflotte (Es ist von Fall zu Fall zu entscheiden ob und wie die Direkten umgangen werden, bedenkt bitte auch das ihr selbst dann Rechenschaft ablegen müsst). Ihre Crew ist in keinem Fall zu informieren oder involvieren. Erst im absoluten Notfall, erteilt ihnen das Sternenflotten Kommando die nötige Genehmigung Crewmitglieder heranzuziehen die für die Zerstörung des Moleküls unabdingbar sind.


    2 Omega Direktive (Offgame)

    Über die Omega Direkte wissen ausschließlich die Kommandierenden Offizier sowie Flaggoffiziere Bescheid. Führungsoffiere, Zivilisten, Personen anderer Einrichtungen ist die Direktive, wie auch das Molekül nicht bekannt. Natürlich gibt es ausnahmen, diese müssen vorher inklusive er einer guten! Erklärung beim Oberkommando eingereicht werden.

    Spieler die während einer solchen Mission plötzlich dieses Wissen haben oder es ohne direkte Genehmigung Ausspielen werden wie gehabt stark sanktioniert. Das Oberkommando wird in jedem Fall prüfen wie plausibel die Hintergrundgeschichte ist.

    Alle Borg/ex-Borg in diesem Rollenspiel verfügen über dieses Wissen wurden aber direkt mit einer Verschwiegenheitsklausel dazu verpflichtet kein Wissen preis zu geben, sollte es Verstöße geben wird das Oberkommando die nötigen Maßnahmen ergreifen (z.B. Kriegsgerichtsverfahren mit anschließender Sicherheitsverwahrung in einer Einzelzelle ;))

    Alle Kommandanten haben sich an die Omega Direkte zu halten und diese zu akzeptieren. Sollte auf einem Schiff eine Mission mit diesem Inhalt ausgespielt werden, ist die Missionsplanung dem Oberkommando rechtzeitig vorher mitzuteilen und zu prüfen. Dort müsste ggf. genau erklärt werden warum das Schiff das Omega Molekül selbst zerstör und/oder warum einzelne Crewmitglieder involviert werden.