Personalabteilung

  • Die Personabteilung bildet das wichtigste Verwaltungsorgan und gilt als erster Ansprechpartner in personellen Angelegenheiten.



    Zu den wichtigsten Aufgaben gehört nicht nur die Verwaltung der Personalakten, sondern auch: Beförderungen, Versetzungen, Beurlaubungen, Ernennungen und Entlassungen. Hat ein Kadett die Akademie absolviert, wird er in den regulären Dienst aufgenommen und untersteht somit der Personalabteilung.


    Die zentralen Büros der Personalabteilung befinden sich in San Francisco (Erde). Sie wurden im alten Gebäude des Hauptquartiers der Sternenflotte untergebracht. Eine sog. Außenstelle, befindet sich auf der Sternenbasis 249 omεɣɑ. Dort befindet sich, neben anderen kleineren Räumlichkeiten, auch das Büro der Leiterin Rosemaie Haywood.






       Rosemarie Haywood ist Leiterin der Personalleitung. Zu ihren Aufgaben gehört:


    • Verwaltung der Personalakten aller Rollenspieleinheiten und die jeweiligen Kommandanten, bei anstehende Beförderungen ihrer Offiziere zu prüfen
    • Beförderungen/Versetzungen/Beurlaubungen/Degradierungen/Verabschiedungen/Entlassungen von Offizieren, bis zum Rang Captain
    • Aktualisierung der Personalübersicht in der LCARS Datenbank, bei jeglichen Veränderungen
    • Aktualisieren der Personal/Reserve und Einheitenliste (Offline-Datei)
    • Versetzungen von Offizieren auf andere Raumschiffe
    • Interne Versetzungen von Offizieren
    • Verwalten der Personalakten des gesamten Sternenflottenpersonals
    • Sammeln von statistischen Daten über die Anzahl der Missionen einzelner Schiffe
    • Kontrolle und Aktualisierung dieser Liste dieser Auszeichnungen in der LCARS Datenbank
    • Verleihung von Auszeichnungen in Absprache mit dem Oberkommando (Ehrenspangen/Ehrennadeln)
    • Auszeichnung von Offizieren (div. Orden; nach Antrag durch Oberkommando oder Schiffsführung) und selbstständiges ermitteln von ausstehenden Auszeichnungen




    Somit unterstehen die Personalfragen der Flotte dieser Abteilung. Die Ernennung zum Ersten Offizier, Kommandierenden Offizier oder der Beförderung in den Rang Captain, bedarf der Zustimmung des Oberkommandos. Eine vorzeitige Beförderung, eine Aufschiebung oder eine Degradierung wird ebenso in Rücksprache mit dem Oberkommando entschieden.